Neukölln

Kinder nach Balkon-Sturz nur leicht verletzt

Den zwei Kindern, die am Mittwoch aus etwa zehn Meter Höhe von einem Balkon an der Hermannstraße in Berlin-Neukölln gestürzt waren, geht es den Umständen entsprechend gut.

„Ich bin glücklich, dass Marian und Angelina nach dem fürchterlichen Sturz vergleichsweise glimpflich davongekommen sind“, sagt Mutter Slavica R., die ihre Kinder täglich im Krankenhaus besucht. Angelina hat eine Quetschung der Milz davongetragen und ihr Bruder Miriam eine Prellung der Lunge. Zwar gebe es keine schwerwiegenden Verletzungen, doch um ganz sicher zu gehen, wollen die Ärzte die 11 und sieben Jahre alten Kinder weiter beobachten.

Die alleinerziehende Mutter von vier Kindern hatte am Mittwochabend gegen 22 Uhr ihre Sprösslinge in der Wohnung im dritten Stock alleine gelassen. „Ich war einkaufen“, sagt sie. In der Zwischenzeit war die sieben Jahre alte Angelina auf dem Balkon auf einen dort abgestellten Schrank geklettert. Ihr elf Jahre alter Bruder Marian ahnte das drohende Unglück und versuchte noch, seine Schwester festzuhalten. Doch die Kraft reichte nicht – sie riss ihn mit in die Tiefe.

( plet )