Unfall

Zweijähriger Junge stürzt aus acht Metern Höhe

Ein knapp zwei Jahre alter Junge hat am Freitag in Berlin-Pankow einen Sturz aus dem zweiten Stock ohne größere Verletzungen überstanden. Das Kind war etwa acht Meter tief gefallen und in einem Blumenbeet gelandet.

Wie durch ein Wunder hat ein zweijähriger Junge einen Sturz aus dem zweiten Stock eines Wohnhauses in Berlin-Pankow nahezu unverletzt überlebt.

Am Freitagvormittag lüftete der 23 Jahre alte Vater des Kleinen die Wohnung an der Forkenzeile im Ortsteil Karow und öffnete dafür einige Fenster. Für wenige Minuten soll der Junge laut Polizei unbeaufsichtigt gewesen sein. Trotz des Sturzes aus rund acht Metern Höhe erlitt das Kind nur Schürfwunden. Eine Nachbarin fand den Jungen in einem Blumenbeet. Ein Notarzt überwies das Kind zur Sicherheit in ein Krankenhaus. Gegen den Vater wird nun wegen des Verdachts der Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht ermittelt.

Erst in der vergangenen Woche waren zwei Kinder in Neukölln aus dem dritten Stock gestürzt. Die beiden sieben und elf Jahre alten Geschwister zogen sich Verletzungen an der Milz und eine Lungenprellung zu.

( ehre )