Charlottenburg

Unbekannte Frau attackiert Mädchen auf Spielplatz

Rassistischer Übergriff in Charlottenburg: Die Frau schlug die Neunjährige mehrmals mit einem gefüllten Beutel und beleidigte sie.

Der Angriff erfolgte auf dem Spielplatz am Reichweindamm in Charlottenburg

Der Angriff erfolgte auf dem Spielplatz am Reichweindamm in Charlottenburg

Foto: Matthias Hiekel / dpa

Eine Unbekannte hat am Sonnabend auf dem Spielplatz am Reichweindamm in Charlottenburg eine Neunjährige angegriffen und fremdenfeindlich beleidigt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war die deutsch-libanesische Neunjährige gegen 17.30 Uhr mit ihrem Bruder in Streit geraten. Kurz darauf sei die unbekannte Frau gekommen, habe sich in den Streit eingemischt und sie mit einem gefüllten Stoffbeutel mehrmals gegen den Oberkörper geschlagen. Was sich in dem Beutel befand, war unklar.

Bevor sie sich vom Spielplatz entfernte, soll sie das Mädchen noch rassistisch beleidigt und "Scheiß Ausländer!" gerufen haben. Die beiden Kinder rannten nach Hause und erzählten ihrer Mutter vom dem Vorfall. Sie alarmierte die Polizei. Nun ermittelt der Polizeiliche Staatsschutz.

Die Neunjährige klagte nach dem Angriff über Schmerzen im Rücken und begab sich mit ihrer Mutter selbst in ärztliche Behandlung.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.