29.04.12

Schönefeld

Pilot bei Landeanflug mit Laser geblendet

Beim Landeanflug auf den Flughafen Schönefeld ist der Pilot einer Lufthansa-Maschine mit einem Laserpointer geblendet worden. Die Attacke ging glimpflich aus, der Pilot wurde nicht verletzt, wie die Polizeidirektion West am Sonntag in Brandenburg/Havel mitteilte. Wer für die Störung vom späten Freitagabend bei Wünsdorf (Teltow-Fläming) verantwortlich ist, ist nicht bekannt. Es passiert immer wieder, dass Piloten mit Lasern geblendet werden.

Quelle: dpa/sei
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Jobcenter gesperrt Ebola-Verdacht macht Berlin Angst
Argentinien Angehörige des Papstes sterben bei Autounfall
Forbes-Liste Das sind die reichsten Models des Planeten
Kralle um Kralle Gnadenloser Kampf am Kratzbaum
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Zehn-Zentner-Fund

Explosion von Fliegerbombe legt A3 lahm

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote