Jobmarkt

Zahl der Arbeitslosen sinkt überraschend deutlich

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im September überraschend deutlich um 149.000 auf 2.796.000 gesunken. Das waren 231.000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte.

Foto: AP

Die Zahl der Arbeitslosen ist im September überraschend deutlich zurückgegangen. Wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg mitteilte, waren 2,796 Millionen Menschen ohne Arbeit. Das waren 149.000 weniger als im August. Die Arbeitslosenquote sank um 0,4 Punkte auf 6,6 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren 231.000 Menschen weniger auf Jobsuche. Vor einem Jahr hatte sie bei 7,2 Prozent gelegen.

„Die Lage auf dem Arbeitsmarkt hat sich im September weiter verbessert“, sagte der BA-Vorstandsvorsitzende Frank-Jürgen Weise. Die Zahl der Erwerbstätigen wachse ebenso wie die der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Auch die Nachfrage nach Arbeitskräften steige.

Auch die Arbeitslosigkeit in Berlin und Brandenburg ist im September gesunken. In der Region waren 353.269 Menschen erwerbslos gemeldet, 15.572 weniger als im Vormonat und 6.053 weniger als vor einem Jahr, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Berlin mitteilte. Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum Vormonat um 0,5 Punkte auf 11,5 Prozent. Vor einem Jahr hatte sie noch 0,3 Prozentpunkte höher gelegen. Die Arbeitslosenquote in Berlin ging gegenüber dem Vormonat um 0,6 Punkte auf 12,7 Prozent zurück und lag damit 0,1 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert.