Prominente

Noah Becker datet jetzt die Tochter von Lenny Kravitz

Promi-News des Tages: Noah Becker turtelt mit der Tochter von Lenny Kravitz, Meret Becker ist verliebt in ihre „Tatort“-Rolle und Kaya Yanar vermisst bei seiner veganen Ernährung nur die Schokolade.

Foto: Felix Hörhager / dpa

Im vergangenen Frühling turtelte Noah Becker noch mit Sängerin Larissa alias Lary Poppins durch Berlin. Jetzt wurde der älteste Sohn von Boris Becker auf dem „Coachella“-Festival in Kalifornien Händchen haltend mit Lenny Kravitz’ Tochter Zoë gesichtet. Laut „Bild“-Zeitung soll es gefunkt haben. Die beiden kennen sich seit Jahren – Lenny Kravitz ist eng mit Noahs Mutter Barbara Becker befreundet.

Meret Becker ist verliebt in ihre Berliner „Tatort“-Rolle

Obwohl sie zunächst ein paar Mal drüber schlafen musste, ist Schauspielerin Meret Becker heute glücklich, die neue Kommissarin im Berliner „Tatort“ übernommen zu haben, sagte sie in der Talkrunde „Tietjen und Hirschhausen“ am Freitag. „Ich muss mich in Rollen immer verlieben. Ich muss die nicht sympathisch finden, sondern ich muss mich verlieben. Und in die hab ich mich schon verliebt.“ Im Oktober beginnen die Dreharbeiten.

Vegan-Trend: Comedian Kaya Yanar stellt seine Ernährung um

Fünf Kilogramm in zehn Wochen hat Comedian Kaya Yanar durch die Umstellung seiner Ernährung abgenommen. Er isst mittlerweile nicht mehr nur noch vegan, sondern verzichtet auch fast vollständig auf Kohlenhydrate, verriet er dem Kölner „Express“. Die einzige Schwierigkeit sei Schokolade. „Diese veganen Süßigkeiten gehen mir auf den Senkel. So etwas Unleckeres hab ich noch nie zuvor gegessen“, klagt der 40-Jährige.

Vernissage mit Promi-Faktor

Im Kaufhaus Jandorf an der Brunnenstraße in Mitte gab es am Freitagabend zahlreiche Prominente in doppelter Ausführung zu sehen. Bei der Vernissage des Fotografen Tomaso Baldessarini posierten Schauspieler Sven Martinek und Designer Jan Luckenbill vor ihren Porträts des Berliners. Für seine Serie Anti.Mono.Stereo hat Baldessarini 365 Menschen fotografiert, darunter auchFriedrich Liechtenstein und Rolf Scheider. Eine Auswahl der Bilder ist eine Woche lang in Mitte zu sehen. Unter den Gästen waren auch Schauspieler Vinzenz Kiefer mit Freundin Masha Tokareva und Autor Michael Nast. Medienexperte Jo Groebel, der mit seiner Lebensgefährtin Grit Weiss ebenfalls zu den Porträtierten gehört, hielt die Eröffnungsrede. Die komplette Serie soll im Herbst ausgestellt werden.

Mit dem Herz einer anderen Frau lieben

Wie viel der Seele steckt in einem Herzen? Und was passiert, wenn es nach einer Transplantation einem anderen gehört? Diese Fragen stellte sich zuletzt Schauspielerin Carolina Vera, deren Rolle in der Rosamunde-Pilcher-Verfilmung „Mein unbekanntes Herz“ (Ostermontag, 20.15 Uhr, ZDF) genau diese Erfahrung macht und sich daraufhin in den Witwer ihrer Organspenderin verliebt. Für Vera nicht nur purer Kitsch. „Fakt ist jedenfalls, dass das Herz für ein paar Jahrzehnte in einem anderen Menschen schlug. Wenn ich mir mein Herz vorstelle und alles, was wir gemeinsam erlebt haben, dann würde ich sagen, wir sind ein unzertrennliches Duo“, sagt die Schauspielerin, die nicht ausschließt, dass so etwas auch in der Realität passieren kann. „Ich würde es niemals wagen, das Leben zu unterschätzen. Alles ist möglich.“