Atembeschwerden

Lindsay Lohan mit Asthma-Attacke ins Krankenhaus

Die US-Darstellerin wurde in New York behandelt. Gerüchte über eine Lungenentzündung wurden von ihrem Vater dementiert.

Foto: Haraz N. Ghanbari / dapd

US-Darstellerin hat am vergangenen Wochenende einen Athma-Anfall erlitten und musste sich in einem Krankenhaus behandeln lassen. Berichten zufolge begab sich die 26-jährige Schauspielerin wegen Atembeschwerden ins New Yorker Mt. Sinai Hospital.

Inzwischen wurde sie wieder entlassen und erholt sich, wie ihr Pressesprecher Steve Honig versichert. Dieser erklärt gegenüber "Us Weekly": "Lindsay wurde behandelt und wieder entlassen und jetzt geht es ihr wieder besser."

Gerüchte über Lungenentzündung dementiert

Die Gerüchte, sie leide an einer Lungenentzündung, dementierte Honig derweil. Wie Michael Lohan, Vater der 26-Jährigen gegenüber „New York Daily News“ sagte, leidet seine Tochter bereits seit ihrer Kindheit an Asthma. "Es geht ihr gut, aber schon als Kind litt sie stark an Asthma, deshalb muss sie solche Sachen ernst nehmen", erklärt der 52-Jährige. "Als sie noch klein war, hätten wir sie ein paar Mal fast wegen ihres Asthmas verloren."

Lindsay selbst soll laut "TMZ.com" indes Freunden anvertraut haben, dass sie vor wenigen Wochen, an einer sogenannten atypischen Pneumonie - einer weniger akuten Art der Lungenentzündung - erkrankt ist.