Dreharbeiten

Shah Rukh Khan liebt Berliner Körperwärme

| Lesedauer: 2 Minuten

Der indische Superstar Shah Rukh Khan dreht in Berlin den Actionfilm "Don 2". An der deutschen Hauptstadt schätzt er nicht nur Kunst und Kultur, sondern auch die warmherzige Art seiner deutschen - vor allem weiblichen - Fans.

Bollywood-Star Shah Rukh Khan fühlt sich in Berlin pudelwohl. „Es ist zwar immer sehr kalt, wenn ich nach Berlin komme, aber jedes Mal fühle ich auch die Wärme wundervoller deutscher Körper, die sich an mich drücken und die Liebe, die mir entgegengebracht wird“, sagte der 44-Jährige, der in diesem Jahr Gast auf der Berlinale war, am Freitag in Berlin. Seiner Erfahrung nach seien die Berliner sehr warmherzige, humorvolle Menschen.

Khan dreht derzeit den Actionfilm „Don 2“, eine Fortsetzung von „Don“ aus dem Jahr 2006. Ein Großteil des Filmes wird in Berlin gedreht – unter anderem an der East Side Gallery, im Paul-Löbe-Haus und dem Olympiastadion. Seit zwei Wochen ist das Filmteam in der Hauptstadt, die Dreharbeiten dauern noch bis Ende November.

Über die Gründe für Berlin als Drehort sagte Regisseur Farhan Akhtar: „Als ich 2007 eine Reise nach Berlin machte, war ich erstaunt und überwältigt von der Atmosphäre in der Stadt.“ Er sei begeistert gewesen von der vielfältigen Architektur, Filmkunst, Musik und von den Menschen. Berlin sei einfach der richtige Ort für den Dreh von „Don 2“, der laut Akhtar ein „großer Mainstream-Bollywood-Film“ wird.

Das Budget von „Don 2“ liegt nach Angaben von Mathias Schwerbrock von der Produktionsfirma Film Base Berlin bei zwölf Millionen Euro. 6,8 Millionen davon würden in Berlin ausgegeben. Gefördert wurde der Film mit je einer Million Euro vom Medienboard Berlin-Brandenburg und dem Deutschen Filmförderfonds.

In Indien soll „Don 2“ Ende 2011 in die Kinos kommen. In Deutschland wird der Film voraussichtlich einige Wochen später - möglicherweise zur Berlinale 2012 – veröffentlicht.

Neben Khan spielen unter anderen Priyanka Chopra und Florian Lukas („Weißensee„) mit. Gemeinsame Drehtage mit Khan hatte Lukas noch nicht: „Ich glaube aber, es wird ein lustiger Spaß werden.“

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos
Beschreibung anzeigen