Trauerfall

Ferfried Prinz von Hohenzollern: Ex-Rennfahrer "Foffi" tot

Der ehemalige Rennfahrer Ferfried Prinz von Hohenzollern ist mit 79 Jahren gestorben.

Der ehemalige Rennfahrer Ferfried Prinz von Hohenzollern ist mit 79 Jahren gestorben.

Foto: IMAGO / HochZwei/Brucke

Die Welt trauert: Der ehemalige Rennfahrer Ferfried Prinz von Hohenzollern, auch bekannt als "Foffi", ist mit 79 Jahren gestorben.

Berlin. Er war ein Adliger, ein ehemaliger Rennfahrer und sogar Reality-Star. Jetzt ist Ferfried Prinz von Hohenzollern gestorben. Das berichten "Bunte" und "Bild" übereinstimmend unter Berufung auf die Familie Hohenzollern.

Demnach soll er in der Nacht zu Dienstag im Klinikum Großhadern in München gestorben sein. Er wurde 79 Jahre alt. Prinz Hohenzollern hinterlässt vier Kinder.

Ferfried Prinz von Hohenzollerns Frauengeschichten

Neben seiner adeligen Abstammung und seiner Karriere im Motorsport war vor allem "Foffis" Privatleben in aller Munde. Er war dreimal verheiratet. Aus der ersten Ehe mit Angela von Morgen, der späteren Ehefrau des Schauspielers Fritz Wepper, stammen zwei Töchter. Aus seiner nächsten Ehe mit Eliane Etter gingen ein Sohn und eine Tochter hervor. Seine letzte Ehe mit Maja Synke Meinert, die 2007 geschieden wurde, blieb kinderlos.

Dennoch war vor allem diese Beziehung besonders pikant, denn: Noch während der Ehe wurde 2004 die Beziehung zu Reality-TV-Star Tatjana Gsell öffentlich. 2006 bekamen sie sogar ihr eigenes Format "Tatjana & Foffi – Aschenputtel wird Prinzessin". Im selben Jahr trennten sich die beiden allerdings. Auch interessant: Band "Wanda": Keyboarder stirbt vor Album-Premiere

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.