Gottschalk-Nachfolge

Ohne Kerner wäre "Wetten, dass..?" schöner

Pessimisten sind alarmiert: Johannes B. Kerners Sendung auf Sat.1 wurde eingestellt. Braucht er etwa Zeit, um "Wetten, dass..?" zu übernehmen? Besser nicht.

Foto: Infografik Welt Online

Um es gleich vorweg zu sagen: Es ist sehr einfach, Witze auf Kosten von Johannes B. Kerner zu machen. Wir hätten beispielsweise die Pointe auf Lager, dass es ihm, als er noch am Freitagabend eine Kochshow moderierte, seiner Figur nach zu urteilen, ganz ausgezeichnet mundete.

Und wenn sein Talent, sich in fremde Seelen einzufühlen, bei dem einen oder anderen Zeitgenossen die Assoziation von einer Packung Schmelzkäse ganz kurz vor dem Ablauf des Verfallsdatums heraufbeschwört, dann mag das nach mehrmaliger Ansicht seiner nach ihm benannten Talkshow nachvollziehbar sein. Aber darum geht es nicht.

Es geht darum, dass sich hierzulande viele Menschen tatsächlich Gedanken darüber machen, was bloß aus der großen Show „Wetten, dass ..?“ werden soll, und das sind nicht nur welche, die keinen Schmelzkäse mögen. Nachdem das ZDF nun jeden gefragt haben dürfte , der auch nur im Entferntesten in Betracht kommt, versetzt den TV-Konsumenten die Nachricht, dass Kerners Talkshow eingestellt ist , in höchste Alarmbereitschaft. Stellen wir uns nur einen Moment lang vor, das ZDF käme jetzt auf ihn.

Sanft, ekstatisch und gönnerhaft

Kerner (sanft, in Richtung Promi): „Frau Schöneberger, Sie gelten als verrücktes Huhn, also, ich kann das total gut nachvollziehen, weil, ich hab ja auch schon mal Werbung für Geflügelwurst gemacht.“

Kerner (ekstatisch, in Richtung Wettkandidat): „Die fünfte Wärmflasche ist aufgeblasen und geplatzt, jetzt noch eine, komm Junge, zieeehhhhhhhhhh, und wo bleiben die Emotionen, die brauch ich, weil, wenn ich Fußball moderiere, brauch ich die ja auch, ist doch sonst irre langweilig, also jetzt mach schon hin, Junge.“

Kerner (gönnerhaft, in Richtung Rockstar): „Toller Song, Bon Jovi, ich weiß das, weil, ich heiße ja mit zweitem Vornamen Baptist, und in Amerika singen Baptisten Gospels, und da hat Elvis ja den Rock’n’Roll her und deswegen bin ich ja auch wie der King.“ Okay – wir haben uns das jetzt schon viel zu lange vorgestellt.

In Deutschland besteht keine Garantie, dass diese Argumente ausreichen, um Kerner zu verhindern. Und sollte er doch die Show moderieren, dann soll das ZDF ihm bitte Jürgen Fliege zur Seite stellen. Falls jemand vor der Sendung noch mal schnell beten will. Philip Cassier

Lesen Sie hier die letzte "Wetten, dass..?"-Sendung mit Thomas Gottschalk im Protokoll nach

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.