Thüringen

Betrunkener Geisterfahrer wendet Laster auf der A4

Ein betrunkener 41-Jähriger fuhr mit seinem Laster in Thüringen falsch auf die Autobahn und wendete. Als ihn Polizisten daraufhin festnahmen, wurde er gewalttätig.

Ein betrunkener Falschfahrer auf der Autobahn A 4 hat in der Nacht die Thüringer Polizei auf Trab gehalten. Der 41 Jahre alte Mann aus Hessen fuhr bei Stadtroda mit seinem Laster falsch auf die Autobahn auf, teilte die Polizei in Jena mit.

Schnell bemerkte er seinen Fehler, wendete kurz vor Mitternacht kurzerhand und fuhr in die richtige Richtung weiter. Die Polizei war schon alarmiert und hielt den Mann auf einem Parkplatz an.

Weil der Atemalkoholtest 2,12 Promille ergab, nahmen die Beamten den 41-Jährigen mit. Das wollte sich dieser aber nicht gefallen lassen. Er wurde aggressiv und verletzte zwei Polizisten leicht. Die Nacht musste er in der Ausnüchterungszelle verbringen.