Bollywood-Star

Freida Pinto hält sich nicht für schön

Die Inderin Freida Pinto zählt zu den schönsten Frauen der Welt - doch eitle Menschen sind dem Star aus "Slumdog Millionaire" ein Graus. Jetzt ist sie in "Planet der Affen" zu sehen.

Foto: dpa

Die Hollywood-Schauspielerin Freida Pinto kann ihren Ruf als eine der schönsten Frauen der Welt nach eigenen Worten kaum verstehen. „Ich stehe bestimmt nicht den ganzen Tag vor dem Spiegel. Ich kann Menschen, die sich selbst bewundern, nicht ausstehen“, sagte die 26-Jährige in einem Interview der Illustrierten „Bunte“.

Attraktiv an sich selbst findet die Inderin ihre Augen. Diese könnten nicht lügen, „sie verraten meine Gefühle“.

Freida Pinto wurde durch den vor zwei Jahren mit acht Oscars ausgezeichneten Film „Slumgdog Millionaire“ weltberühmt. Liiert ist sie mit ihrem ehemaligen Filmpartner aus „Slumdog Millionaire“, Dev Patel. Eine Hochzeit schließt sie derzeit jedoch aus, wie sie der „Bunten“ sagte: „Wir sind glücklich mit unserer Beziehung, so, wie sie jetzt ist.“

Ab diesen Donnerstag ist Pinto in den deutschen Kinos in ihrem neuen Film „Planet der Affen“ zu sehen.