Coup

Räuber machen in russischer Bank Millionen-Beute

Unbekannte haben in der nordossetischen Stadt Wladikawkas eine Bank ausgeraubt und mehrere Millionen Euro erbeutet. Sie gingen äußerst gewaltsam vor.

Bei einem Raubüberfall auf eine russische Bank haben die Täter in der Teilrepublik Nordossetien umgerechnet rund 4,8 Millionen Euro erbeutet. Die Räuber bedrohten die Wachmänner in der Filiale in der nordossetischen Hauptstadt Wladikawkas mit Waffen, fesselten sie und brachen dann in den Tresor-Raum ein.

Das teilte die Polizei nach Angaben der Agentur Interfax mit. Die Täter seien mit 190 Millionen Rubel entkommen, hieß es. Wladikawkas liegt im Nordkaukasus.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen

Meistgelesene