Zweite Liga

Unions Özbek fällt wegen Faserriss bis zu drei Wochen aus

Union Berlin muss in den nächsten Wochen auf Baris Özbek verzichten. Beim Mittelfeldspieler, der zuletzt über Schmerzen geklagt hatte, wurde ein Muskelfaserriss im Gesäßbereich diagnostiziert.

Foto: Hendrik Schmidt / dpa

Baris Özbek steht dem 1. FC Union Berlin in den nächsten zwei bis drei Wochen nicht zur Verfügung.

Der Mittelfeldspieler, der bereits beim 2:1-Erfolg gegen Fortuna Düsseldorf am Montagabend fehlte, hat sich einen Muskelfaserriss im Gesäßbereich zugezogen. Die Verletzung wurde bei einer MRT-Untersuchung diagnostiziert.

Der 26 Jahre alte Özbek hatte schon in den Tagen vor dem Düsseldorf-Spiel über gesundheitliche Probleme geklagt.

Aus Özbeks Muskelverhärtung wurde ein Muskelfaserriss

„Da ich keine Pause gemacht habe, hat sich die Verhärtung zu einem Muskelfaserriss entwickelt“, erklärte Özbek am Dienstag.

Beim Abschlusstraining am Sonntag waren die Schmerzen so groß, dass er auf einen Einsatz gegen den Bundesliga-Absteiger verzichten musste.

Das kommende Pflichtspiel in Liga zwei bestreiten die Eisernen an diesem Sonntag (13.30 Uhr) beim FSV Frankfurt.

>>> Der Spielplan des 1. FC Union Berlin