Nach Verletzung

1. FC Union sucht einen Mattuschka-Ersatz

Auf Unions neuen Lizenspielleiter Nico Schäfer kommt kurz nach seinem Amtsantritt bereits wichtige Arbeit zu: Für den verletzten Kapitän Torsten Mattuschka muss womöglich ein Neuzugang verpflichtet werden.

An seinem ersten offiziellen Arbeitstag erschien er pünktlich um 8 Uhr. Nico Schäfer wollte gleich zu Beginn seiner Tätigkeit beim 1. FC Union einen guten Eindruck auf der Geschäftsstelle hinterlassen. Dafür hatte sich der 43-Jährige bereits in den vergangenen Tagen den Mitarbeitern des Klubs vorgestellt. Auch die erste Präsidiumssitzung, an der der neue kaufmännisch-organisatorische Leiter der Lizenzspielerabteilung des Fußball-Zweitligisten teilnahm, ließ am Freitag-Vormittag nicht lange auf sich warten.

Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann soll die Entwicklung des Profifußballs bei Union vorantreiben, neue Geldgeber finden, damit die Qualität im sportlichen Bereich weiter erhöht werden kann. Gut möglich, dass der Zweitligist noch in der derzeitigen Transferperiode, die bis 31. August dauert, aktiv wird. Durch den Ausfall von Torsten Mattuschka ist es denkbar, dass der Klub noch einen neuen Spieler für die Position im offensiven Mittelfeld verpflichtet.

„Ich freue mich auf die Herausforderung und stehe mit dem Trainer in Kontakt für die Dinge, die noch möglich sind“, sagte Schäfer am Freitag. Am Sonnabend im Test gegen Drittligist Carl Zeiss Jena (15 Uhr, Alte Försterei) wird jedoch die Mannschaft das Fehlen ihres Kapitäns, der wegen einer Dehnung des vorderen Kreuzbandes im linken Knie pausieren muss, auffangen müssen. Coach Uwe Neuhaus hält sogar eine Systemänderung für möglich. Statt im 4-4-2 könnte er im 4-1-4-1 agieren lassen, mit Simon Terodde als einziger Spitze. John Jairo Mosquera könnte dann – wie schon im Testspiel bei Lichtenberg 47 praktiziert – auf die linke Außenbahn ausweichen. Hält Neuhaus an der Raute im Mittelfeld fest, käme wohl Chinedu Ede die Aufgabe zu, das Offensivspiel anzukurbeln. Bereits in der vergangenen Spielzeit, als Mattuschka wegen einer Virusinfektion pausieren musste, habe Ede dessen Rolle übernommen, erklärte Neuhaus. Wirklich ersetzen können hatte er Mattuschka allerdings nicht.

Und noch zwei Dinge haben sich bei Union verändert. Sonnenschutz.de fungiert ab sofort als Premium-Sponsor und wird die Vip-Tribüne neu gestalten. Zudem wurde Dirk Fischer (43) als neues Mitglied in den Aufsichtsrat kooptiert. Der Jurist engagierte sich bereits seit Längerem im Union-Wirtschaftsrat.