Hertha BSC

Kapitän Lustenberger verlängert bis 2019

Seine Vertragsverlängerung war nur eine Frage der Zeit. Jetzt ist es amtlich: Fabian Lustenberger bleibt bis 2019 in Berlin.

Fabian Lustenberger (Mitte) bleibt Hertha BSC für drei weitere Jahre erhalten

Fabian Lustenberger (Mitte) bleibt Hertha BSC für drei weitere Jahre erhalten

Foto: Michael Kappeler / dpa

Berlin.  Herthas Manager verkündete die frohe Botschaft via Twitter. „Unser Kapitän bleibt an Bord“, schrieb Michael Preetz am Mittwochabend beim Kurznachrichtendienst. Zuvor war auf der Präsidiumssitzung des Berliner Bundesligisten beschlossen worden, was nur noch als Formsache galt: Fabian Lustenberger (27) bleibt bis 2019 in Berlin.

Der 2017 auslaufende Vertrag des Schweizers wurde somit vorzeitig um zwei Jahre verlängert. „Lusti ist nicht nur als Kapitän ein wichtiger Pfeiler in unserer Mannschaft. Wir freuen uns sehr, dass wir den begonnenen Weg auch in den kommenden Jahren gemeinsam gehen werden“, sagte Preetz.

Verlängerung ohne Vertragspoker

Der Nationalspieler spielt bereits seit 2007 in Berlin. „Wir haben bei den Gesprächen sehr schnell gemerkt, dass beide Seiten gemeinsam in die Zukunft gehen wollen. Wir mussten nicht pokern. Ich fühle mich bei Hertha BSC sehr wohl und freue mich, mindestens bis 2019 hier zu bleiben“, sagte Lustenberger.

Nach fast neun Jahren hat Lustenberger, der im Mittelfeld und in der Abwehr spielen kann, inzwischen 219 Pflichtspiele für Hertha BSC bestritten, in denen er fünfmal traf. In der aktuellen Spielzeit absolvierte er 24 Bundesliga-Spiele und drei Pokal-Partien für die Mannschaft von Trainer Pál Dárdai.