Hertha BSC

Hertha-Trainer Luhukay möchte schnelle Ronny-Verlängerung

Herthas Trainer Jos Luhukay hofft, dass Ronny Hertha BSC auch in der 1. Liga treu bleibt. Der Brasilianer hält sich aber noch bedeckt. Für den verletzten Adrian Ramos gibt es eine leichte Entwarnung.

Foto: pa/Augenklick/Ra/Rauchensteiner

Jos Luhukay setzt darauf, dass Hertha BSC den Vertrag mit Spielmacher Ronny möglichst schnell für die 1. Liga verlängert. „Wir hoffen, dass er bleibt“, erklärte der Trainer des Fußball-Zweitligisten am Tag nach dem 4:2-Sieg gegen den MSV Duisburg. Die Entscheidung solle „lieber heute als morgen“ fallen, bemerkte der Holländer, der dem Brasilianer auch in der Bundesliga eine gute Rolle zutraut. „Ja, davon bin ich fest überzeugt. Ronny kann auch in der 1. Liga für uns ein wertvoller Spieler sein“, betonte Luhukay.

Beim Erfolg gegen Duisburg hatte Ronny einen Treffer erzielt und zwei weitere vorbereitet. Auch am vierten Tor war der 26-jährige Mittelfeldmann beteiligt. „Ich habe eine sehr gute Zeit, aber ich arbeite daran, dass ich mich in jedem Spiel noch verbessere“, sagte Ronny am Montag. Ob er nach Ablauf des derzeitigen Vertrages im Juni in Berlin bleibe, würde nicht nur von ihm, sondern auch von seinem Berater und Hertha BSC abhängen, meinte der Brasilianer.

Leichte Entwarnung gab es für Adrian Ramos, der gegen den MSV eine Knieprellung erlitten hatte. In zwei, drei Tagen soll der Stürmer wieder trainieren, hofft Hertha. Per Kluge muss sich wegen einer Sprunggelenk-Verletzung einer MRT-Untersuchung unterziehen.