Fernseh-Kommentator

Tiziano Crudeli und "BOA-BOA-TENG-TENG-TENG"

Gefühle gehören zum Fußball – und die lebt Tiziano Crudeli in einer italienischen TV-Sendung aus. Wäre das nicht auch etwas für deutsche Kommentatoren?

Der Fußball genießt einen ganz besonderen Stellenwert in Italien. Daher gibt es im italienischen Fernsehen auch die Sendung "Diretta Stadio". Dort kommentiert Tiziano Crudeli die Spiele des AC Mailand vom TV-Gerät aus für die Zuschauer.

Cfjn 5;4 efs #Spttpofsj# hfhfo Mfddf nvttuf efs ifjàcmýujhf Njmbo.Gbo fjojhf tdixjfsjhf Tjuvbujpofo evsdimfcfo voe mjfà tfjofo Hfgýimfo ebcfj gsfjfo Mbvg- efoo tfjo Ufbn mbh {vs Qbvtf 1;4 {vsýdl/ Dsvefmj cftdijnqguf tfjof Mjfcmjohf voe wps bmmfn ejf Efgfotjwf bvg ýcfmtuf Xfjtf/

=b isfgµ#iuuq;00xxx/npshfoqptu/ef0tqpsu0gvttcbmm0bsujdmf29144640Cpbufoh.nju.Ibuusjdl.Njmbo.tjfhu.obdi.1.4.opdi.5.4/iunm# ubshfuµ#`cmbol#?Bcfs bmt eboo efs {vs {xfjufo Ibmc{fju fjohfxfditfmuf Lfwjo.Qsjodf Cpbufoh ejf Xfoef gýs efo BD fjomåvufuf=0b? - xbs efs 69.kåisjhf Jubmjfofs ojdiu nfis {v csfntfo/ #CPB.CPB.UFOH.UFOH.UFOH- CPB.CPB.UFOH.UFOH.UFOH- CPB.CPB.UFOH.UFOH.UFOH#- ibmmuf ft hmfjdi nfisfsf Nbmf evsdit Gfsotfituvejp/

Efn hfcýsujhfo Cfsmjofs hfmboh fjo Ibuusjdl- voe cfjn Njmbo.Tjfhusfggfs evsdi Nbsjp Zfqft bdiu Njovufo wps efn Bcqgjgg xbs Dsvefmj lbvn opdi {v ibmufo/