Volleyball

Sieg gegen Lugano – BR Volleys auf Kurs in der Königsklasse

Die Berliner Volleyballer haben einen wichtigen Schritt in Richtung Achtelfinale der Champions League gemacht. Der überzeugende 3:0-Erfolg in der Schmeling-Halle gegen Lugano war nie gefährdet.

Foto: Rainer Jensen / dpa

Die BR Volleys haben den nächsten Schritt Richtung Achtelfinale der Champions League gemacht. Der deutsche Volleyball-Meister bezwang den Schweizer Champion EI Lugano vor rund 4000 Zuschauern in der Schmeling-Halle mit 3:0 (25:21, 25:18, 25:18). Für die Berliner war es der dritte Sieg im dritten Gruppenspiel, sie belegen in der Tabelle der Vorrundengruppe D Rang zwei hinter Italiens Meister Diatec Trentino.

Im ersten Satz leistete Lugano bis zum 19:19 harten Widerstand, ehe die sehr blockstarken Gastgeber sich durchsetzten. Der zweite Durchgang geriet bereits zu einer klareren Angelegenheit, und das blieb auch im dritten Satz so. Der Sieg für die Volleys war stets ungefährdet. Für die Schweizer ist mit der Niederlage ihr Ausscheiden nach der Vorrunde besiegelt.

Die BR Volleys dagegen können am kommenden Dienstag mit einem weiteren Heimerfolg gegen den türkischen Meister Arkas Izmir den Einzug in die nächste Runde perfekt machen. Volleys-Kapitän Scott Touzinsky sagte: „Das war ein sehr gutes Spiel. So eines haben wir jetzt gebraucht.“