Volleyball

BR Volleys eilen zu ihrem vierten Saisonsieg

Die Berliner haben die Niederlage gegen Friedrichhafen weggesteckt. Gegen Moers überzeugten sie mit einem 3:0. Damit halten die BR Volleys den Anschluss an die Spitze.

Diese Reise hat sich für die BR Volleys gelohnt. Meister Berlin Volleys hat die 0:3-Schlappe beim VfB Friedrichshafen gut verkraftet. Nach dem Weiterkommen im Pokal beim CV Mitteldeutschland setzten sich die Berliner am Mittwoch auch in der Volleyball-Bundesliga beim Moerser SC mit 3:0 (25:20, 25:14, 25:22) durch.

Nur 71 Minuten benötigten die Hautstädter für ihren vierten Saisonsieg in der Bundesliga, mit dem sie den Anschluss an die Spitzenteams wahrten.

Überragender Spieler der Gäste war einmal mehr Robert Kromm, der allein 15 Punkte erzielte. Für neun Zähler sorgte Paul Carroll. Nicht dabei war ihm Team der Berliner Florian Hecht, der sich im Training eine Verletzung am Innen- und Außenband sowie einen Haarriss am Wadenbein zugezogen hatte.

Der 20 Jahre alte Mittelblocker fällt voraussichtlich für den Rest des Jahres aus.