Champions League

Das sind die Spiele des Achtelfinales 2019 im Überblick

Achtelfinale: Der BVB, Schalke 04 und die Bayern treffen in der Champions League auf Top-Klubs der Premier League. Alle Begegnungen im Überblick.

Das sind die Paarungen der Champions League im Achtelfinale

Das sind die Paarungen der Champions League im Achtelfinale

Foto: Bernd Thissen / dpa

Die drei deutschen Achtelfinalisten stehen in der Champions League vor kniffligen Aufgaben gegen Klubs aus England. Rekordmeister FC Bayern München spielt gegen den FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp. Borussia Dortmund bekommt es mit Tottenham Hotspur zu tun und der FC Schalke bekam als Gegner den englischen Meister Manchester City zugelost.

Auch die weiteren Duelle des Achtelfinals versprechen Spannung: So trifft Juventus Turin auf Atletico Madrid, PSG-Coach Thomas Tuchel bekommt es mit Jose Mourinho und Manchester United zu tun, der AS Rom spielt gegen den FC Porto und der FC Barcelona kämpft gegen Olympique Lyon um den Einzug ins Viertelfinale. Die Hinspiele des CL-Achtelfinals finden am 12./13. Februar und 19./20. Februar statt, die Rückspiele am 5./6. März und 12./13. März 2019.

Der FC Bayern München muss sich mit dem FC Liverpool messen

Das Duell zwischen Bayern München und den FC Liverpool ist besonders brisant: "Ein Brocken, aber darauf freut man sich als Spieler", sagte Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic im Anschluss. "Klopp ist ein Toptrainer, einer, der auch gut mit den Medien spielt, ein deutsches Duell auf dieser Ebene, das ist sehr gut." "Es wird schwierig, sie haben eine Top-Mannschaft, aber für mich ist es schön, nach Deutschland zurückzukehren", meinte Jürgen Klopp nach der Auslosung. "Es wird hart und interessant, ich freue mich darauf."

BVB trifft in der Champions League auf Tottenham Hotspur

Bundesliga-Tabellenführer Borussia hat es zumindest auf dem Papier einfacher und fordert Tottenham Hotspur. "Es ist ein Fifty-Fifty-Spiel, aber wir haben schon den Anspruch weiterzukommen. Das ist doch klar", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Schalke 04 hofft auf ein Weiterkommen gegen Manchester City

Der FC Schalke 04 muss sich dem Starensemble von Manchester City stellen, trainiert von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola. "Wir sind Außenseiter", wusste Schalkes Trainer Domenico Tedesco, "werden aber ohne Angst in das Duell gehen. Wir werden jedenfalls alles raushauen, um vielleicht für eine Überraschung sorgen zu können."

Das sind die Spieltermine der deutschen Teilnehmer

Die Gruppensieger Dortmund und München spielen zunächst auswärts: der BVB am 13. Februar bei Tottenham, die Bayern am 19. Februar in Liverpool. Das Rückspiel in Dortmund wurde für den 5. März angesetzt, das in München für den 13. März. Schalke empfängt als Gruppenzweiter Gegner ManCity am 20. Februar in Gelsenkirchen und tritt am 12. März in Manchester an.

Alle Partien des Achtelfinales im Überblick:

Dienstag, 12. Februar 2019, 21.00 Uhr
Manchester United - Paris Saint-Germain
AS Rom - FC Porto

Mittwoch, 13. Februar 2019, 21.00 Uhr
Tottenham Hotspur - Borussia Dortmund
Ajax Amsterdam - Real Madrid

Dienstag, 19. Februar 2019, 21.00 Uhr
FC Liverpool - FC Bayern München
Olympique Lyon - FC Barcelona

Mittwoch, 20. Februar 2019, 21.00 Uhr
FC Schalke 04 - Manchester City
Atlético Madrid - Juventus Turin

Dienstag, 5. März 2019, 21.00 Uhr
Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur
Real Madrid - Ajax Amsterdam

Mittwoch, 6. März 2019, 21.00 Uhr
Paris Saint-Germain - Manchester United
FC Porto - AS Rom

Dienstag, 12. März 2019, 21.00 Uhr
Manchester City - FC Schalke 04
Juventus Turin - Atlético Madrid

Mittwoch, 13. März 2019, 21.00 Uhr
FC Bayern München - FC Liverpool
FC Barcelona - Olympique Lyon

Die weiteren Termine der Champions-League-Finalrunde

Viertelfinale
Hinspiele 9/10. April 2019
Rückspiele 16./17. April 2019

Halbfinale
Hinspiele 30. April/1. Mai 2019
Rückspiele 7./8. Mai 2019

Finale am Sonnabend, 1. Juni 2019, 21 Uhr in Madrid

Der Austragungsort des Finals der Champions League 2018/2019, das am 1. Juni 2019 stattfindet, ist das neu errichtete Estadio Metropolitano - das Heimstadion von Atlético Madrid - in der spanischen Hauptstadt. Die Arena verfügt über rund 68.000 Plätze.

Lesen Sie auch zum Thema:

Ronaldo wird mit Juventus zum Tyrann in Italien

Klopps Vorsprung in England wird immer größer

Bayern gegen Klopp - S04 gegen ManCity in der Königsklasse