Basketball

Wasserschaden: Pokalspiel um Platz drei fällt aus

Wegen einer defekten Heizungspumpe fällt das Spiel zwischen Bamberg und Frankfurt aus. Das Finale kann aber stattfinden.

So wie hier in der Bundesliga können Frankfurt und Bamberg im Pokal nicht gegeneinander spielen: Jamar Smith (Bamberg) beim Zug zum Korb gegen die drei Frankfurter Konstantin Klein, Ramon Galloway und Johannes Voigtmann

So wie hier in der Bundesliga können Frankfurt und Bamberg im Pokal nicht gegeneinander spielen: Jamar Smith (Bamberg) beim Zug zum Korb gegen die drei Frankfurter Konstantin Klein, Ramon Galloway und Johannes Voigtmann

Foto: Eibner-Pressefoto / picture alliance / Eibner-Presse

München.  Das Spiel um Platz drei beim Top Four um den deutschen Basketball-Pokal zwischen den Brose Baskets Bamberg und den Skylines Frankfurt ist abgesagt worden. Grund ist ein Schaden in der Heizungspumpe des Münchner Audi Domes. Die Leitungen verlaufen teilweise unter dem Hallendach; eine davon ist defekt, und das Wasser tropft in die Arena.

Der Schaden, der in der Nacht entstanden ist, wurde von der Putzkolonne festgestellt, die am Morgen zur Vorbereitung des Finaltages in der Halle eintraf. Der erste Schiedsrichter des Pokalturniers, Oliver Krause, entschied nach einer ersten Besichtigung, dass ein Basketballspiel aktuell dort nicht möglich ist.

Bamberg und Frankfurt schon auf der Heimreise

Die Partie um Rang drei wurde abgesagt, damit der Schaden schnell behoben werden und wenigstens das Endspiel zwischen Gastgeber Bayern München und Alba Berlin (Beginn 14.45 Uhr). Um 13.03 Uhr kam dann die Durchsage: Der Schaden ist behoben, das Finale findet statt. Die Zuschauer bejubelten diese Entscheidung lautstark.

Damit entgeht der Liga nach dem Wasser- auch ein gehöriger Imageschaden: Denn neben dem Bayerischen Fernsehen zeigen auch das ZDF, die ARD und TelekomBasketball Fernsehbilder vom Finale. Das wird Frankfurt und Bamberg nicht mehr interessieren. Die beiden im Halbfinale unterlegenen Teams waren zum Zweitpunkt der Durchsage schon auf der Heimreise.