Kicker-Ticker

Breno will die Bayern im Sommer verlassen

Den Abwehrspieler frustriert seine Reservistenrolle in München. Außerdem: Wolfsburgs Profis schreiben einen offenen Brief an ihre Fans.

Foto: dpa / dpa/DPA

++++ Der Abschied des auf die Reservebank verbannten brasilianischen Abwehrspielers Breno von Bayern München wird immer wahrscheinlicher . „Wenn ich bis Saisonende keine Chance bekomme, darf ich gehen“, sagte der 21-Jährige der "Bild"-Zeitung. Das habe Sportdirektor Christian Nerlinger ihm versprochen. Breno spielt seit Beginn der Rückrunde keine Rolle mehr in der Startelf von Bayern-Trainer Louis van Gaal. Statt des Südamerikaners lief in den letzten Spielen Anatoli Timoschtschuk neben Holger Badstuber in der Innenverteidigung auf. Der Ukrainer sei „besser im Spielaufbau“, hatte van Gaal zuletzt mehrfach. ++++

++++ 1899 Hoffenheim muss mindestens sechs Wochen auf Tobias Weis verzichten . „Er hat einen Fußwurzelbruch“, sagte Trainer Marco Pezzaiuoli am Freitag. Operiert werden muss der Mittelfeldspieler nicht, möglicherweise fehlt er jedoch bis zum Saisonende. Weis plagt sich schon länger mit Schmerzen herum, möglicherweise hat er sich die Verletzung bereits beim Pokal- Aus in Cottbus am 26. Januar zugezogen. Die Hoffenheimer spielen an diesem Samstag (15.30 Uhr) gegen den 1. FC Köln. ++++

++++ Mit einem offenen Brief haben die Spieler des VfL Wolfsburg ihre Fans um Unterstützung im Abstiegskampf gebeten und Gerüchte über eine Isolation von Spielmacher Diego innerhalb der Mannschaft dementiert. „Unsere Mannschaft und das Team drumherum sind intakt. Daher ist es nicht korrekt, wenn behauptet wird, dass zum Beispiel Diego in der Mannschaft isoliert sei. Das ist nicht die Wahrheit. Das Gegenteil ist der Fall“, hieß es in dem einen Tag vor dem Spiel beim SC Freiburg (Samstag 15.30 Uhr) veröffentlichten Brief. Diego hatte sich bei der 0:1-Niederlage bei Hannover 96 offen gegen den entlassenen Trainer Steve McClaren aufgelehnt und dessen Anweisung, Zugang Patrick Helmes einen Elfmeter schießen zu lassen, missachtet. Stattdessen trat Diego selbst zum Strafstoß an und scheiterte zehn Minuten vor dem Abpfiff an der Latte des 96-Tores. Der Brasilianer war daraufhin von McClarens Nachfolger Pierre Littbarski für das Spiel gegen den Hamburger SV (0:1) suspendiert worden. Derzeit liegt der VfL nur aufgrund der um einen Treffer besseren Tordifferenz nicht auf dem Relegationsplatz 16. „Wir verstehen eure Enttäuschung über diese Saison, auch wir sind unzufrieden. Aber lasst uns nach vorne schauen. Unterstützt uns wie bisher - und noch mehr“, appellierten die Spieler an ihre Fans: „Wir versprechen euch: Wir werden immer alles geben. Wir wissen worum es geht. Wir kennen unsere Situation, die uns der Blick auf die Tabelle jedes Mal deutlich vor Augen führt.“ +++

++++ Der SC Freiburg hat den Vertrag mit Kapitän Heiko Butscher vorzeitig verlängert . Über die Laufzeit des neuen Kontrakts machten die Breisgauer keine Angaben. Butscher ist seit Juli 2007 in Freiburg aktiv. Er absolvierte bislang 107 Spiele für den Sport-Club und erzielte dabei acht Tore. ++++

++++ Der VfL Osnabrück will eine ihm auferlegte Geldstrafe über 2500 Euro von zwei Fußball-Rowdys zurückfordern. Sogenannte Fans hatten während des Osnabrücker Zweitligaspiels bei Erzgebirge Aue Feuerwerkskörper gezündet. Die Polizei konnte zwei der Täter ermitteln. Sie sind dem Verein nach eigenen Angaben namentlich bekannt und sollen zur Rechenschaft gezogen werden. Der DFB hatte die Osnabrücker zu der Geldstrafe verurteilt. ++++

++++ Inter Mailand wird sein Punktspiel in der Serie A am Samstag gegen Cagliari Calcio ohne den angeschlagenen Niederländer Wesley Sneijder und Lucio bestreiten . Mit Blick auf das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Mittwoch (20.45 Uhr) gegen Bayern München wird Trainer Leonardo die beiden Leistungsträger des Titelverteidigers schonen. Sneijder klagte über leichte Beschwerden in der Oberschenkel-Muskulatur, während der Ex-Münchner Lucio beim 2:1 am Mittwoch im Punktspiel gegen den AC Florenz eine Fußverletzung erlitt. „Das Spiel gegen die Bayern ist viel zu wichtig. Bis dahin werde ich wieder fit sein“, sagte der Brasilianier Lucio. ++++

++++ Ryan Giggs hat seinen Vertrag bei Manchester United um ein Jahr bis 2012 verlängert . Der 37-jährige Giggs hat seit Beginn seiner Profikarriere im Jahr 1990 insgesamt 862 Spiele für ManUnited absolviert. „Es ist großartig zu wissen, dass ich weiter zum Erfolg dieser Mannschaft beitragen kann“, sagte der Angreifer, den Trainer Sir Alex Ferguson als „fantastischen Spieler und wunderbaren Menschen“ beschrieb. Giggs wurde insgesamt elfmal englischer Meister und holte zweimal den Champions League-Titel. ++++

++++ Die Bundesliga steht unmittelbar vor dem Gewinn des vierten Startplatzes in der Champions League . Nach den ersten Achtelfinal-Partien in der Champions League und den Zwischenrunden-Hinspielen in der Europa League hat Deutschland mit nun 67,436 Punkten den Vorsprung auf die italienische Serie A (59,981) weiter vergrößert. Die ersten beiden Plätze belegen weiterhin England (81,928) und Spanien (76,615). Nach jetzigem Stand würde die Bundesliga in der Fünf-Jahres-Wertung mit Beginn der Saison 2011/2012 sogar an Spanien vorbeiziehen und den zweiten Platz belegen. Die Iberer verlieren aus der Saison 2006/2007 insgesamt 9,500 Punkte mehr als Deutschland. Italien könnte maximal noch auf 68,267 Punkte kommen. Dafür müssten aber die verbleibenden vier Teams Inter und AC Mailand sowie der AS Rom und der SSC Neapel alle ihre Spiele gewinnen. Doch selbst in diesem unwahrscheinlichen Fall würde den Bundesliga-Klubs Bayern München, Schalke 04, Bayer Leverkusen und VfB Stuttgart in den restlichen Spielen schon zwei Siege und ein Unentschieden genügen, um Platz drei endgültig zu sichern. Damit dürfte die Bundesliga in der Saison 2012/13 wieder vier Champions-League-Teilnehmer (3 Direktstarter + 1 Qualifikant) stellen. Das war letztmals in der Saison 2001/02 der Fall. ++++

++++ Beim 1. FC Kaiserslautern wird erstmals seit der WM 2006 der Rasen ausgetauscht - und die Fans der Roten Teufel können bei der Aktion „Hol Dir ein Stück Betze nach Hause!“ ein Teil des alten Spielfeldes kaufen. Nach dem Abtragen des alten Geläufs am Montag soll bis Mitte der Woche der neue Rasen verlegt werden. Das kündigte FCK-Vorstandsboss Stefan Kuntz an. „Wir haben über unser Greenkeeper-Team ein sehr gutes Angebot für einen Austausch des Rasens im Fritz-Walter-Stadion erhalten und können dies mit einer Aktion verbinden, bei der unsere Fans sich den Rasenaustausch im Stadion anschauen und Stücke des Stadionrasens kaufen können. Der Erlös kommt komplett dem Nachwuchsleistungszentrum zu Gute“, sagte Kuntz: „Mit dem neuen Rasen bieten wir auch unserer Mannschaft die Möglichkeit, den Kampf um den Klassenerhalt auf einer guten Spielfläche zu bestreiten.“ ++++