Basketball

Alba trifft im Eurocup auf lauter alte Bekannte

Berlins Basketballes treten nach einem Jahr in der Euroleague wieder in der zweiten europäischen Liga an. Dort warten ebenfalls harte Brocken. Die fünf Eurocup-Gegner in der Kurzvorstellung.

Foto: Georgi Licovski / dpa

Berlin – Alba Berlins Gegner im Eurocup stehen fest – und sie haben es in sich. Jedenfalls reagierte Marco Baldi voller Respekt auf die Auslosung in Barcelona: „Alles Teams, die in ihren Ligen im Halbfinale, im Endspiel standen oder Vorrundenerste wurden“, kommentierte der Berliner Geschäftsführer. Die Klubs bestreiten vom 15. Oktober bis zum 18. Dezember jeweils Hin- und Rückspiele gegeneinander. Die ersten Drei gehen in die nächste Runde, was das erklärte Ziel der Berliner ist. Die Morgenpost stellt die fünf Gegner der Gruppe D vor.

CAI Zaragossa wurde 2002 in der zweiten Liga gegründet, dabei blickt die nordspanische Stadt Zaragossa auf eine lange Basketball-Tradition zurück. In der vergangenen Saison schied CAI erst im Meisterschafts-Halbfinale gegen Real Madrid aus. Alba und Zaragossa begegneten sich bereits 1995/1996 im Korac Cup. Alba gewann beide Spiele.

Virtus Rom wurde in der vergangenen Saison in der italienischen Liga erst im Finale von Montepaschi Siena gestoppt. Der Klub, zu dem Albas Coach Sasa Obradovic 1997 als Spieler wechselte, spielte zuletzt meistens in der Euroleague. Dort endete in der Saison 2008/2009 das erste und einzige Duell mit Alba 1:1. Beide Teams gewannen jeweils ihre Heimspiele.

Belfius Mons-Hainaut aus Belgien scheiterte in der Saison 2012/2013 sowohl in der Meisterschaft als auch im Pokal an Oostende und auch bereits nach der Hauptrunde der drittklassigen EuroChallenge. Die Berliner trafen bislang einmal auf die Belgier, gewannen in der Saison 2011/2012 im Eurocup beide Spiele.

BCM Gravelines unterlag zuletzt JSF Nanterre im Finale um die französische Meisterschaft. Das Team ist offensivstark, was auch die beiden bislang einzigen Duelle gegen Alba belegen. Im Uleb-Cup 2004/2005 gewann Alba zu Hause 94:92 und unterlag auswärts 98:103.

Den Telekom Baskets Bonn, die zuletzt in der EuroChallenge bis ins Viertelfinale kamen, begegnete Alba noch nie international. In der Bundesliga standen sich beide Mannschaften – Hauptrunde, Play-off und Pokal zusammen genommen – 58 Mal gegenüber. Albas Bilanz: 35:23 Siege.