Mit 13 schon Museumsdirektor

Maurice Wothe ist 13 Jahre und weiß schon, dass er mal Archäologie und Anthropologie studieren will. Andere Jungs in seinem Alter wissen noch nicht mal, welche Leistungskurse sie in der Oberstufe wählen sollen. Nicht nur das unterscheidet den blitzgescheiten Schöneberger Teenager, der mit seiner runden Brille aussieht wie Harry Potter, von seinen Klassenkameraden. Maurice ist der jüngste Museumsdirektor Berlins. Sein Museum "Fossileum" besteht aus 1500 versteinerten Tieren, Pflanzen und Mineralien. Klassenbester ist Maurice übrigens nicht, aber mit Sicherheit ein helles Köpfchen. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Vereins hIghQ hat er einen halbstündigen Gastvortrag über "Philosophie und Wissenschaft des Aristoteles" gehalten. Am gestrigen Sonnabend hat das Cleverle (sein Vorbild ist Alexander von Humboldt) seinen Grips beim IQ-Test des Vereins hIghQ testen lassen. Bestimmt hat er einen Intelligenzquotienten von 130, mindestens.

tak