100 Künstler stellen aus - Tipps und Termine

| Lesedauer: 2 Minuten

Orte und Öffnungszeiten Die 5. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst wird kuratiert von dem Polen Adam Szymczyk und Elena Filipovic aus Kalifornien.

Orte und Öffnungszeiten

Die 5. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst wird kuratiert von dem Polen Adam Szymczyk und Elena Filipovic aus Kalifornien. Sie hat gestern begonnen und endet am 15. Juni. Die Biennale ist dieses Mal als Tag-und-Nacht-Programm organisiert, dieses unter dem französischen Titel "Mes nuits sont plus belles que vos jours" (Meine Nächte sind schöner als eure Tage). Gefördert wird die Biennale vor allem von der Kulturstiftung des Bundes. Ein Großteil der Werke von rund 50 Künstlern aus aller Welt entstand direkt für einen der vier Ausstellungsorte. Zu den Orten gehören die Kunstwerke in der Auguststraße 69, in der Neuen Nationalgalerie, Potsdamer Straße 50, im Skulpturenpark, Kommandantenstraße/Neue Grünstraße, und im Schinkel-Pavillon in der Oberwallstraße 2.

Geöffnet: Dienstag und Mittwoch von 10 bis 19 Uhr, Donnerstag von 10 bis 22 Uhr, Freitag von 10 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 19 Uhr, Montag geschlossen.

Spezielle Veranstaltungen

Die finnische Künstlerin Pilvi Takala läuft am 9. April zwischen 17 und 22 Uhr durch das Einkaufscenter Alexa. Elegant gekleidet, mit einem Bündel Geld in der Tasche, flaniert sie als "Bag Lady" durch das Kaufhaus und geht dort einkaufen, Grunerstraße 20. Am 7 Mai wird im Hotel "Park Inn" Fernsehen geguckt. In der 37. Etage laufen Filme von Ogor Krenz, Chris Burden, Ant Farm und anderen Künstlern, Alexanderplatz 7.

Galerie-Szene in Berlin

Seit dem Mauerfall boomt die Galerie-Szene im ehemaligen Ostteil Berlins, besonders in Mitte. Der Zusammenbruch der Industrie bescherte Künstlern und Galeristen ein Dorado billiger Ausstellungsräume, oft mit Loftcharakter. Am längsten existiert das Galerienviertel zwischen Kantstraße und Kurfürstendamm in Charlottenburg. Neues entwickelt sich vor allem in Kreuzberg in den zahlreichen ungenutzten Büro- und Ladenräumen und auch in Wedding.