Wikileaks-Dokumente

Kadyrow beschenkt Freunde mit Geld und Gold

Er tanzt mit vergoldeter Pistole und bewirft Kinder mit Geld: Die Geheimdokumente offenbaren Eigenheiten von Tschetscheniens Präsident Kadyrow.

Foto: dpa / dpa/DPA

Tschetscheniens Präsident Ramsan Kadyrow erscheint laut von Wikileaks veröffentlichten US-Dokumenten auf Partys mit vergoldeter Pistole und mit Haufen von Geldscheinen und Gold.

In einer vom stellvertretenden US-Missionschef in Moskau, Daniel Russell, 2006 an Washington übermittelten Depesche findet sich eine detaillierte Beschreibung eines solchen Auftritts. Während einer Hochzeitsfeier in der nordkaukasischen Republik Dagestan habe Kadyrow tollpatschig getanzt – seine Pistole im Bund seiner Jeans.

Zusammen mit dem Vater des Bräutigams, dem Chef der dagestanischen Erdölgesellschaft und derzeitigem Parlamentsabgeordneten Gadschi Machatschew, habe er sodann „die tanzenden Kinder mit Hundert-Dollar-Scheinen beworfen“. „Später hat Gadschi uns gesagt, dass Ramsan dem glücklichen Paar einen fünf Kilogramm schweren Batzen Gold als Hochzeitsgeschenk übergeben hat“, heißt es in der Depesche.

Der von Russland eingesetzte tschetschenische Präsident Ramsan Kadyrow wird von Menschenrechtsorganisationen regelmäßig der Verwicklung in kriminelle Machenschaften beschuldigt. Die österreichische Polizei verdächtigt ihn, hinter der Ermordung des tschetschenischen Oppositionellen Umar Israilow im Januar 2009 in Wien zu stecken.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen