Atomprogramm

Iran zu Gesprächen mit der EU bereit

Foto: dpa

Der Iran hat signalisiert, Verhandlungen über das Atomprogramm wieder aufnehmen zu wollen – unter bestimmten Bedingungen.

Der Iran ist unter bestimmten Voraussetzungen zur Wiederaufnahme von Gesprächen mit der Europäischen Union über sein umstrittenes Atomprogramm bereit. In einer Antwort auf eine Anfrage der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton erklärte der iranische Chefunterhändler Said Dschalili, sein Land sei prinzipiell offen für Gespräche.

Die EU müsse aber klarmachen, ob sie Einvernehmen oder Gegnerschaft wolle, zitierte das staatliche Fernsehen Dschalili weiter. Ashton hatte sich um neue Verhandlungen mit dem Iran bemüht.

Der UN-Sicherheitsrat hatte die Sanktionen gegen Teheran im Juni verschärft. Die Weltgemeinschaft verdächtigt den Iran, Nuklearwaffen entwickeln zu wollen. Die Regierung in Teheran hat stets beteuert, nur friedliche Ziele zu verfolgen.

Die EU müsse zudem ihre Haltung zur Israels Weigerung, dem Atomwaffensperrvertrag beitreten, darlegen, sagte Dschalili. Israel gilt allgemein als Atommacht, lässt die Welt aber bewusst im Unklaren darüber, ob es Kernwaffen besitzt oder nicht.

( dpa/pku )

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos