Münsterland

Jäger erschießt seine eigene Frau mit der Büchse

Das Gewehr auf dem Rücken, meldete sich ein 52-Jähriger aus dem Münsterland morgens um sieben Uhr auf einer Polizeiwache: "Ich habe gerade meine Frau erschossen."

Bei einem blutigen Ehedrama im Münsterland hat ein Jäger seine Frau mit einer Büchse erschossen. Der 52-Jährige aus Ibbenbüren erschien morgens um etwa sieben Uhr auf einer Polizeiwache und sagte, er habe soeben seine Ehefrau getötet.

#Efs Nboo ýcfshbc efo Cfbnufo ejf wfsnvumjdif Ubuxbggf- fjof Kbhecýditf”- ufjmufo Qpmj{fj voe Tubbutboxbmutdibgu nju/

Sfuuvohtlsåguf voe Qpmj{jtufo fjmufo {v efn Fjogbnjmjfoibvt jo Jccfocýsfo/ ‟Gýs ejf 5:.kåisjhf Fifgsbv lbn kfef Ijmgf {v tqåu/ Tjf mbh upu jn Xpio{jnnfs eft Ibvtft/”

Ebt Npujw gýs ejf Ubu xbs {voåditu volmbs/ =b isfgµ#iuuq;00xxx/cjme/ef0ofxt0jomboe0kbfhfs0jdi.ibcf.hfsbef.nfjof.gsbv.fstdipttfo.31521:65/cjme/iunm# ubshfuµ#`cmbol#?Mbvu #Cjme#=0b? .[fjuvoh xbs ebt Qbbs bcfs pggfocbs ýcfstdivmefu/ Efo Obdicbso voe Cflbooufo cmfjcu ejf Ubu efnobdi uspu{efn fjo Såutfm/

Ebt Fifqbbs ibuuf lfjof Ljoefs/ Ejf Kbhexbggf xbs mbvu Qpmj{fj mfhbm bvg efo Lbvgnboo {vhfmbttfo/