TV-Komiker

Kurt Krömer sagt wegen Erschöpfung alle Termine ab

Zu viele Termine und Auftritte: TV-Komiker Kurt Krömer zieht die Notbremse. Er hat kurzfristig alle Termine abgesagt und geht in Kur.

Foto: dpa

Der Berliner Entertainer Kurt Krömer hat wegen Erschöpfung bis auf weiteres alle Termine abgesagt und sich in Kur begeben. Seit Monatsbeginn wurden die restlichen Auftritte der „Kröm de la Kröm“-Tour gestrichen.

Auf seiner Internetseite lässt der 36-Jährige mitteilen: „Es war leider einfach so, dass Kurt Krömer am Ende eines langen und vielbeschäftigten Jahres mit Frühjahrstour, Theaterengagement in Berlin und einem einmonatigen Filmdreh so erschöpft war, dass sein Arzt ihm dringend geraten hat, sofort in Kur zu gehen.“ Es sei keine einfache Entscheidung gewesen, aber die Gesundheit gehe vor.

Auch das für Kontakte zuständige „Büro Kurt Krömer“ ist vorerst nicht zu erreichen. Es sei ab Februar 2011 wieder besetzt, heißt es auf der Seite. Berliner Zeitungen hatten über die Auszeit berichtet.

Der gebürtige Neuköllner ist durch seine Comedy-Shows im RBB bekanntgeworden. Seit 2007 lief bei der ARD im Nachtprogramm „Krömer – die internationale Show“, eine Wiederholung gibt es Anfang 2011. Im Oktober moderierte Krömer zusammen mit Sandra Maischberger den Deutschen Fernsehpreis in Köln. Bei einer Benefiz-Gala im Berliner Admiralspalast sammelte er Mitte November 55.000 Euro für soziale Projekte für seinen Lieblingsbezirk Neukölln.