RTL-Show

„Let’s Dance“: Massimo Sinató hatte einen Trainings-Unfall

„Let’s Dance“-Tänzer Massimo Sinató und Partnerin Lili Paul-Roncalli hatten einen Trainings-Unfall. Sinató musste die Probe abbrechen.

"Let's Dance": Diese fünf Dinge muss man über die Show wissen

Wer saß bereits in der Jury und welche Paare waren die Gewinner: Fünf fakten über die RTL-Show "Let's Dance".

Beschreibung anzeigen

Berlin. Auch bei Profi-Tänzern wie Massimo Sinató läuft nicht immer alles glatt: Der 39-jährige „Let’s Dance“-Teilnehmer und Ehemann von Model und Moderatorin Rebecca Mir (28) hatte am Donnerstag einen Unfall bei den Proben für die RTL-Show. Ein Video des Vorfalls zeigte der Sender am Donnerstag in einem Video.

Demnach sind Sinató und seine Tanzpartnerin Lili Paul-Roncalli bei der Einzeltanzprobe im Studio mit den Köpfen zusammengeprallt. Sie hatten eine Figur für die Viertelfinal-Show am Freitag geübt.

„Ich habe dem Massimo eine Kopfnuss verpasst“, sagt Paul-Roncalli in dem Video. Ihr Kopf habe im ersten Moment wehgetan, so die „Let’s Dance“-Kandidatin: „Aber es war nicht ganz so schlimm wie bei ihm.“

„Let’s Dance“: Massimo Sinató muss die Probe abbrechen

Sinató musste das Training nach dem Zusammenstoß beenden. Allerdings soll es sich dabei nur um eine Vorsichtsmaßnahme gehandelt haben. Einem Arzt zufolge habe der Tänzer eine Prellung davongetragen, eine Gehirnerschütterung habe er sich aber nicht zugezogen.

Am Freitagabend werde er höchstwahrscheinlich ganz normal an der „Let’s Dance“-Show teilnehmen, so RTL.

„Let’s Dance“ – Alle Infos zur laufenden Staffel

Am 21. Februar startete die neue Staffel „Lets Dance“. Lesen Sie hier alle Infos zur 13. Staffel der RTL-Show. Eine der Kandidatinnen war Laura Müller. In der ersten Folge brachte die 19-Jährige ihren prominenten Freund, den Schlager-Sänger Michael Wendler, mit. Für den Sieg hat es trotzdem nicht gereicht: Im Mai flog Laura-Müller, mittlerweile Wendler-Verlobte, bei „Let’s Dance“ raus.

(reba)