Bundesliga

Gladbach-Fans bei Bootstour in Berlin mit Fäkalien beworfen

Bei einem Ausflug auf der Spree warfen Unbekannte Steine, Eier und Fäkalien von einer Brücke auf ein Schiff mit Gladbach-Fans.

Gladbach-Fans mit Fanschals "Gemeinsam für Borussia ".

Gladbach-Fans mit Fanschals "Gemeinsam für Borussia ".

Foto: Norbert Schmidt

Berlin. Einige Fans von Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach sind am Sonnabendvormittag während eines Ausflugs mit einem Boot auf der Spree in Berlin von Unbekannten angegriffen worden. Es wurden Steine, Eier und Fäkalien von einer Brücke auf das Schiff geworfen. Das berichtete die Rheinische Post.

Insgesamt vier Schiffe mit rund 800 Borussia-Anhängern waren unterwegs, nur eines wurde attackiert. „Die Gladbach-Fans sind immer sehr gern in Berlin. Es ist schade, dass so etwas passiert ist“, sagte Borussias Fanbeauftragter Jan Ruoff. Die Polizei reagierte nach dem Vorfall und sicherte die anderen Brücken, die auf der Route lagen, ab. So konnten weitere Zwischenfälle verhindert werden.

Borussia Mönchengladbach verlor bei Union Berlin 0:2

Am Sonnabendnachmittag gastierte der fünfmalige deutsche Meister bei Aufsteiger Union Berlin und verlor 0:2. Zwischen beiden Lagern herrscht eine Fanfreundschaft, so dass vermutet wird, dass die unbekannten Täter nichts mit den Köpenickern zu tun haben und möglicherweise mit anderen Klubs sympathisieren.