Verabschiedung

Düsenjäger donnern über Berlin - Und das war der Grund

Viele Berliner haben irritiert reagiert, als mehrere Kampfflieger über die Stadt flogen. Den Anlass dafür kannte kaum jemand.

Generalleutnant Gerhartz, Generalinspekteur Zorn und Generalleutnant Müllner (v.l.n.r.) beim Übergabeappell der Luftwaffe

Generalleutnant Gerhartz, Generalinspekteur Zorn und Generalleutnant Müllner (v.l.n.r.) beim Übergabeappell der Luftwaffe

Foto: Bundeswehr

Berlin.  Zahlreiche Berliner haben sich am Dienstag gewundert, als mehrere Kampfflugzeuge bei strahlend blauem Himmel über ihre Köpfe hinweg donnerten. Vier Eurofighter und zwei Tornados überflogen am Nachmittag den Südwesten der Stadt.

Was kaum jemand wusste: Der Anlass für den ungewöhnlichen Tiefflug der Düsenjäger war keine Übung, sondern die feierliche Verabschiedung von Generalleutnant Karl Müllner am Flugplatz in Berlin-Gatow. Mit dem Vorbeiflug wurde der scheidende Luftwaffen-Inspekteur und ehemalige Pilot geehrt.

Mehr als sechs Jahre hatte Müllner die Position inne und war damit der ranghöchste Soldat der Luftwaffe. Am Dienstag übergab er sein Amt an seinen Nachfolger Ingo Gerhartz.

Probleme beim Eurofighter

Laut dem Magazin "Spiegel" sind nur wenige Kampfjets des Typs Eurofighter von der Luftwaffe in der Lage, Kampfeinsätze zu fliegen. Nur zehn seien demnach generell einsatzbereit, die Waffen reichten allerdings nur für vier Maschinen.

Grund für die eingeschränkte Einsatzbereitschaft seien technische Probleme, so das Magazin unter Berufung auf interne Berechnungen der Luftwaffe. Weil die Luftwaffe nur über kleine Bestände an Bewaffnung für den „Eurofighter“ verfüge, könnten derzeit sogar nur vier Jets für reale Missionen eingesetzt werden.

Mehr zum Thema:

Für fast eine Milliarde Euro: Bundeswehr will Kampfdrohnen

„Eurofighter“ nicht das einzige Problem bei der Bundeswehr

Bericht: Nur vier Eurofighter der Bundeswehr einsatzfähig

Ministerin fordert zwölf Milliarden Euro mehr für Bundeswehr

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.