Hochzeit

Heiraten in Pankow: Diese Schritte müssen Sie beachten

| Lesedauer: 6 Minuten
Heiraten in Pankow: Diese Schritte müssen Sie beachten (Archivbild).

Heiraten in Pankow: Diese Schritte müssen Sie beachten (Archivbild).

Foto: imago stock&people / imago/Westend61

Wie melde ich eine Hochzeit in Pankow an? Welche Unterlagen werden benötigt? Hier finden Sie wichtige Infos zum Thema Heiraten in Pankow.

Berlin. Für viele gilt er als einer der schönsten Tage des Lebens: der Hochzeitstag. Doch auch vor einer Eheschließung müssen natürlich bestimmte Formalitäten beachtet werden. Hier finden Sie alle wichtigen Fragen und Antworten rund um das Thema Heiraten in Pankow: Alle Infos zur Anmeldung und Trauung.

Wie melde ich eine Hochzeit in Pankow an?

Generell müssen Sie die Eheschließung beim Standesamt Ihres Wohnsitzes anmelden. Die Anmeldung kann frühestens sechs Monate vor dem gewünschten Eheschließungstermin erfolgen. Die Eheschließung können Sie unabhängig davon, wo die Anmeldung erfolgte, in jedem deutschen Standesamt vornehmen lassen.

In Pankow ist das Standesamt Pankow zuständig:

  • Standesamt im Rathaus Pankow, Breite Straße 24A-26, 13187 Berlin; Email: ehe@ba-pankow.berlin.de; Bürgertelefon: (030) 115; Fax: (030) 90295-2592

Voraussetzungen: Was muss ich bei der Anmeldung beachten?

Das sind die Voraussetzungen für die Anmeldung der Eheschließung:

  • Wohnsitz: Zuständig ist das Standesamt des Bezirkes, in dem Sie Ihren Haupt- oder Nebenwohnsitz haben. Sie müssen also einen Haupt- oder Nebenwohnsitz in Pankow haben.
  • Staatsangehörigkeit: Beide Anmeldende haben die deutsche Staatsangehörigkeit von Geburt an und sind in Deutschland geboren. Besitzen Sie eine andere Staatsangehörigkeit, sind eingebürgert oder im Ausland geboren, können andere Unterlagen erforderlich sein. Diese werden in einer persönlichen Beratung ermittelt. Mehr dazu erfahren Sie auf dem Service-Portal der Stadt Berlin.
  • Persönliches Erscheinen: Die Anmeldung der Eheschließung erfolgt von beiden zukünftigen Ehepartnern persönlich. Sollte einer von Ihnen aus wichtigen Gründen verhindert sein, kann Ihre Partnerin oder Ihr Partner die Anmeldung mit einer schriftlichen Vollmacht allein vornehmen.

Welche Gebühren werden bei der Eheanmeldung fällig?

Für die Anmeldung der Eheschließung und Prüfung der Ehevoraussetzungen werden Gebühren von 45 Euro erhoben. Zusätzliche Kosten können anfallen, wenn die Eheschließung beispielsweise bei einem anderen Standesamt erfolgen soll (40 Euro) oder außerhalb der Öffnungszeiten (80 Euro).

Für eine Eheschließung außerhalb der Amtsräume oder in den Außenstellen des Standesamtes werden Gebühren zwischen 75 und 150 Euro erhoben. Die Eheurkunde deutsch und die mehrsprachige und internationale Eheurkunde schlagen mit 12 Euro zu Buche. Jede weitere Urkunde derselben Art bei gleichzeitiger Ausstellung kostet 6 Euro.

Wie sind die Öffnungszeiten des Standesamtes Pankow?

  • Montag: 8.30 bis 13.00 Uhr (nur nach Terminabsprache)
  • Dienstag: 8.30 bis 13.00 Uhr (nur nach Terminabsprache)
  • Donnerstag: 13.00 bis 18.00 Uhr (nur nach Terminabsprache)

Welche Unterlagen benötige ich für die Anmeldung der Hochzeit?

Diese Unterlagen sollten sie für die Anmeldung mitbringen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Meldebescheinigung beziehungsweise Aufenthaltsbescheinigung mit Angabe des Familienstandes nicht älter als 14 Tage, wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz außerhalb von Berlin haben.
  • neu ausgestellte beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister des Standesamtes, das Ihre Geburt beurkundet hat.
  • ggf. Geburtsurkunden der Kinder, falls gemeinsame Kinder vorhanden sind.
  • ggf. schriftliche Vollmacht bei Verhinderung eines Partners.
  • ggf. Übersetzungen und Überbeglaubigungen: Ausländische Urkunden müssen durch eine in Deutschland beeidigte Dolmetscherin oder einen in Deutschland beeidigten Dolmetscher übersetzt werden. Für verschiedene Länder ist eine Überbeglaubigung (Apostille oder Legalisation) erforderlich.

Außerdem zusätzlich, wenn Sie schon einmal im Ausland verheiratet waren:

  • Heiratsurkunde und rechtskräftiges Scheidungsurteil oder Sterbeurkunde
  • Lebenspartnerschaftsurkunde und rechtskräftiges Aufhebungsurteil oder Sterbeurkunde

Außerdem zusätzlich, wenn Sie schon einmal in Deutschland verheiratet waren:

  • beglaubigte Abschrift des Eheregisters der letzten Ehe mit Auflösungsvermerk vom Standesamt des damaligen Heiratsortes.
  • beglaubigte Abschrift des Lebenspartnerschaftsregisters der letzten Lebenspartnerschaft mit Auflösungsvermerk vom Standesamt, in dem Ihre Lebenspartnerschaft eingetragen wurde.

Außerdem können weitere Unterlagen erforderlich werden. Das zuständige Standesamt hilft Ihnen per Telefon, E-Mail oder Fax die nötigen Unterlagen zu ermitteln.

Wo findet die Trauung in Pankow statt?

Im Bezirk Pankow kann normalerweise in allen drei Standesämtern der früheren Bezirke Prenzlauer Berg (Fröbelstraße 17), Weißensee (Amalienstraße 8) und im Rathaus Pankow (Breite Straße 24a) geheiratet werden. Aktuell finden die Eheschließungen aber ausschließlich im Rathaus Pankow statt. Das ist die Adresse des Standesamtes:

  • Standesamt im Rathaus Pankow, Breite Str. 24A-26, 13187 Berlin

An welchen Tagen finden die Eheschließungen statt?

Eheschließungen finden im Standesamt im Rathaus Pankow mittwochs, freitags und an ausgewählten Sonnabenden statt.

Wie kann ich einen Wunschtermin reservieren?

Reservierungswünsche für Termine zur Eheschließung in Pankow werden ausschließlich telefonisch ab dem ersten möglichen Anmeldetag sechs Monate vor dem Wunschtermin entgegengenommen. Aufgrund von Personalausfällen sind die Telefonsprechzeiten verkürzt.

Die Telefonnummer für Reservierungswünsche lautet: (030) 90295-2329 oder -2330. Die Sprechzeiten sind montags, dienstags und mittwochs zwischen 9 und 10.30 Uhr sowie 13.30 und 14.30 Uhr, donnerstags zwischen 14 und 15 Uhr und freitags zwischen 9 und 10 Uhr.

Wie ist das Trauzimmer ausgestattet?

Sie heiraten in einem historischen Trauzimmer. Seine Ausstattung stammt aus der Zeit um 1900 und entspricht dem damals herrschenden Jugendstil.

Ist der Zugang barrierefrei?

Das Trauzimmer ist derzeit für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehbehinderung nicht barrierefrei zugänglich ist. Entsprechende bauliche Anpassungen, um einen barrierefreien Zugang zu ermöglichen, befinden sich aktuell in der Umsetzung.

Was müssen Traugäste beachten?

Auf seiner Internetseite weist das Bezirksamt Pankow darauf hin, dass das „Streuen von Reis, Konfetti, Blütenblättern, das Zünden von Konfetti- oder Glittershootern o. ä. im und vor dem Rathaus wegen der Sturzgefahr grundsätzlich verboten ist! Aus Sicherheits- und Denkmalschutzgründen darf weder Reis noch Blumen noch Konfetti gestreut werden.“

Wo finde ich weitere Hinweise?

Aktuelle Informationen und Hinweise zur Trauung finden sich online auf der Internetseite des Bezirkamtes Pankow. Informationen für die Anmeldung zur Eheschließung in Pankow finden Interessierte außerdem auf dem Service-Portal Berlin.

Viele praktische Tipps rund um die Hochzeit in Pankow hat außerdem das Journal des Passat Verlages in Zusammenarbeit mit dem Standesamt Pankow von Berlin 2013/2014 herausgegeben. Hier gibt es das Journal online als Pdf-Download.