Polizei und Verkehr

Das geschah in der Silvesternacht in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Schwerverletzte bei Böller-Unfällen: Beim Hantieren mit Feuerwerk haben sich in der Silvesternacht in Berlin wieder etliche Menschen schwer verletzt. Lesen Sie HIER mehr.

Feuerwehr im Dauereinsatz: Silvester hat für die Feuerwehr in Berlin wieder Ausnahmezustand geherrscht. Rund 1600 Mal rückten die Retter zu Einsätzen aus. Lesen Sie HIER mehr.

Frau fährt vor dem "Watergate" in Menschenmenge: Eine betrunkene Frau hat in der Silvesternacht an der Falckensteinstraße in Kreuzberg einen schweren Unfall verursacht. Sie fuhr mit ihrem Auto vor dem Club "Watergate" in eine Menschenmenge. Dabei wurden fünf Menschen verletzt. Lesen Sie HIER mehr.

Beim Anzünden von Kugelbombe schwer verletzt: Beim Zünden von Pyrotechnik hat am Silvesterabend ein Mann in Marzahn lebensbedrohliche Verletzungen erlitten. Erste Ermittlungen ergaben, dass der 31-Jährige gegen 20 Uhr an der Grumsiner Straße eine sogenannte Kugelbombe zündete und durch die Explosion schwere Kopfverletzungen erlitt. Lesen Sie HIER mehr.

Feuer in der Tiefgarage: In einer Tiefgarage an der Ritterstraße in Kreuzberg ist gegen 1 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Die Rauchentwicklung war so stark, dass das Haus evakuiert werden musste. Die Feuerwehr war mit sechs Staffeln im Einsatz.

Brand zerstört Haus: An der Straße 19 in Heinersdorf hat am frühen Neujahrsmorgen gegen 2.30 Uhr erst ein Auto unter einem Carport gebrannt. Das Feuer griff dann auch auf das Haus über, das durch den Brand zerstört wurde.

Verletzter bei Wohnungsbrand: Am Weidenweg in Friedrichshain ist um kurz nach 0 Uhr in einer Wohnung im obersten Stock ein Feuer ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster. Ein Bewohner wurde bei dem Brand verletzt.

Balkon steht in Flammen: Genau zum Jahreswechsel brach auf einem Balkon am Platz der Vereinten Nationen in Friedrichshain ebenfalls ein Feuer aus. Mehrere Personen aus dem Haus wurden in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Ob es Verletzte gab, ist derzeit nicht bekannt.

Feuer im Circus-Hotel: Am Neujahrsmorgen ist es gegen 6.30Uhr in einem Hotelzimmer am Rosenthaler Platz in Mitte zu einem Brand im Bereich des Daches gekommen. Die Feuerwehr löschte die Flammen schnell. Sie war mit sechs Staffeln im Einsatz.

Frau fährt in Tram-Gleise: Am Silvesterabend ist eine Autofahrerin mit ihrem Wagen ins Gleisbett der Tram gefahren. Der Unfall ereignete sich gegen 21.40 Uhr an der Allee der Kosmonauten in Marzahn. Offenbar war ein Fahrfehler die Ursache. Einsatzkräfte der BVG rückten mit einem Kran an und stellten das Auto wieder auf die Fahrbahn. Lesen Sie HIER mehr.

Randalierer zerstören Auto - Festnahme: Wegen Sachbeschädigung haben in der Nacht mehrere Passanten in Neukölln die Polizei gerufen. Die Zeugen hatten kurz nach 1 Uhr mehrere Männer beobachtet, die einen an der Emser Straße Ecke Hermannstraße abgestellten Chevrolet auf die Fahrbahn rollten, alle Scheiben zerschlugen, die Türen verbogen und im Anschluss das Auto mit Pyrotechnik in Brand setzten. Polizisten nahmen zwei Tatverdächtige noch am Tatort fest. Die beiden 19 und 22 Jahre alten Verdächtigen wurden bei der Kriminalpolizei eingeliefert. Nach dem die Feuerwehr das Feuer gelöscht hatte, wurde das Auto sichergestellt.

Mehrere Brandstiftungen an Autos: Ein Passant hat am Silvesterabend gegen 20.30 Uhr Polizei und Feuerwehr in Schöneberg zur Bülowstraße gerufen, dort brannte ein abgestellter Fiat. Durch die Hitzeentwicklung wurde ein davor stehender Seat ebenfalls stark beschädigt. In Mitte stand kurz nach Mitternacht an die Exerzierstraße ein Mercedes Geländewagen in Flammen. Auch dieses Fahrzeug wurde durch das Feuer stark beschädigt. An der Usedomer Straße in Gesundbrunnen beobachteten Anwohner kurz vor 3 Uhr mehrere Personen, die Feuerwerk abbrannten. Sie bemerkten kurz danach ein Feuer an einem abgestellten Auto. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten das Feuer an dem VW Touran. Durch die starke Hitzeentwicklung wurden drei weitere nebenstehende Autos in Mitleidenschaft gezogen. In allen Fällen hat das jeweils zuständige Brandkommissariat beim Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen.

Verkehrsmeldungen

Straßenverkehr:

Mitte: Aufgrund des 46. Berliner Neujahrslaufes kommt es in der Zeit von 12 Uhr bis 13Uhr zu Sperrungen auf den Straßen Unter den Linden, Karl-Liebknecht-Straße, Spandauer Straße, Anna-Louisa-Karsch-Straße, Bodestraße und Am Lustgarten.


Nahverkehr

Zum 1. Januar 2017 wird es im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) eine Tarifanpassung um durchschnittlich 0,56 Prozent geben. So erhöht sich z.B. der Einzelfahrschein AB von 2,70 Euro auf 2,80 Euro. Auch einige Preise von Zeitkarten erhöhen sich. Näheres erfahren Sie unter www.vbb.de.

Wetter

Im Norden ist es überwiegend stark bewölkt, und örtlich fällt auch etwas Nieselregen. Nach Süden hin zeigt sich hier und da noch die Sonne. Die Temperaturen erreichen 2 bis 4 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. Nachts sinken die Temperaturen auf plus 2 bis minus 1 Grad.

Das Wetter für Berlin immer aktuell

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.