Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Polizeikelle, aufgenommen am 12.01.2015 in Braunlage

Polizeikelle, aufgenommen am 12.01.2015 in Braunlage

Foto: picture alliance / dpa /Frank May

Leerstehendes Gebäude in Flammen: In Köpenick ist in einem leerstehenden Gebäude ein Feuer ausgebrochen. Der zweigeschossige Bau habe am Sonnabendmorgen komplett in Flammen gestanden, teilte die Feuerwehr in Berlin mit. Einzelheiten wurden zunächst nicht genannt. Das Gebäude ist den Angaben zufolge rund 700 bis 1000 Quadratmeter groß.

Schlägerei an Imbiss in Treptow: Gegen 2.15 Uhr kam es in der Nacht zu Sonnabend zu einer Schlägerei an einem Imbiss an der Baumschulenstraße Ecke Kiefholzstraße in Treptow. Ein Mann schlug immer wieder auf andere Personen ein. Zwei zum Tatort eilende Polizisten konnten den aggressiven Mann zunächst nicht überwältigen, er versuchte weiterhin, auf andere einzuschlagen. Erst als vier weitere Polizisten als Verstärkung hinzukamen, gelang es, ihn ruhigzustellen.

Der Angreifer war auch der Polizei gegenüber aggressiv, fragte nach "Amtsausweisen" und forderte "Legitimieren Sie sich". Dieses Verhalten gilt als typisch für selbsternannte "Reichsbürger", die die Legitimation der Bundesrepublik Deutschland infrage stellen und sich als Bürger eines angeblich weiterbestehenden "Deutschen Reichs" sehen. Der Mann, der sich massiv gegen die Polizisten zur Wehr setzte, blutete aus der Nase. Als ein Rettungswagen vorfuhr, wollte er sich nicht behandeln lassen und weigerte sich weiterhin, sich auszuweisen. Als Polizisten ihm Handschellen anlegten, schrie er weiter. Augenscheinlich waren die an der Schlägerei beteiligten Personen alkoholisiert.


Verkehr:

A10 (nördlicher Berliner Ring): Zwischen den Dreiecken Barnim und Pankow steht im Zuge eines Brückenneubaus ab 22 Uhr bis Sonntag, 12 Uhr, in jede Richtung nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die zulässige Geschwindigkeit wird auf 60 km/h begrenzt.

Tiergarten: Beim Straßenfest zum Tag der Deutschen Einheit werden auf der Festmeile am Brandenburger Tor Zehntausende Besucher erwartet. Sie sollten zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln die Bahnhöfe Potsdamer Platz, Friedrichstraße und Hauptbahnhof nutzen.

Schöneberg: Ab 6 Uhr bis Sonntag, ca. 24 Uhr, wird die Akazienstraße in beide Richtungen zwischen Grunewaldstraße und Hauptstraße aufgrund eines Straßenfestes gesperrt.

Mitte (1): Von 15.30 Uhr bis 20 Uhr sind wegen einer Demonstration im Bereich Unter den Linden, Regierungsviertel und Hauptbahnhof Behinderungen möglich.

Mitte (2): Eine weitere Demonstration beginnt um 12 Uhr an der Rosa-Luxemburg-Straße. Im Bereich Schönhauser Allee, Danziger Straße, Prenzlauer Allee, Greifswalder Straße und Mollstraße ist mit Sperrungen zu rechnen.

Neukölln: Von 16 Uhr bis ca. 20 Uhr kann es aufgrund einer Demonstration im Bereich Hermannplatz, Kottbusser Damm, Skalitzer Straße, Mariannen- und Oranienstraße zu kurzzeitigen Behinderungen kommen.

Westend: Ab ca. 16 Uhr kommt es aufgrund eines Bundesligaspiels im Olympiastadion im Bereich Heerstraße zu erhöhtem Verkehrsaufkommen.

Wetter

Der Himmel zeigt sich überwiegend stark bewölkt, und zeitweise fällt Regen oder Nieselregen. Im Tagesverlauf kann sich örtlich aber auch mal die Sonne zeigen. Die Höchsttemperaturen liegen nur noch zwischen 16 und 18 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Ost bis Südost. In der Nacht zu Sonntag kühlt sich die Luft auf 13 bis 11 Grad ab. Morgen scheint mal die Sonne, mal ziehen Quellwolken vorüber. Ab und zu gehen kurze Regengüsse nieder. Die Temperaturen steigen auf 16 bis 18 Grad.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<