Fußballfans in Berlin

Flaschen auf Polizisten geworfen - Die Bilanz des EM-Abends

Insgesamt 23 Fußballfans wurden am Abend in Berlin festgenommen. Sie hatten Pyrotechnik gezündet und Flaschen auf Polizisten geworfen.

Autokorso auf dem Kurfürstendamm

Autokorso auf dem Kurfürstendamm

Foto: Reto Klar

Wenn die Stimmung eskaliert: Insgesamt 23 Festnahmen hat die Berliner Polizei am gestrigen EM-Abend verzeichnet.

Während die Autokorsos der deutschen und türkischen Fans mit insgesamt etwa 300 Fahrzeugen ohne Vorfälle blieben, kam es bei den späteren Feiern zu Zusammenstößen zwischen Fans und Polizisten.

Türkische und kroatische Fans feiern am Kudamm
Video: BM Video

In der Budapester Straße wurden Beamte mit Flaschen beworfen. Zwei Polizisten wurden verletzt. Gegen 23.30 Uhr wurde ein Polizeibeamter, der Verkehrsmaßnahmen durchführte, von einem Auto angefahren und glücklicherweise nicht verletzt.

>> Türkische und kroatische Fans feiern am Kudamm ihre Mannschaften

Am Breidscheidplatz, wo etwa 6000 türkische Fans feierten, wurden darüber hinaus bengalische Feuer gezündet. Insgesamt nahmen die Beamten 23 Fans fest.