Kreuzberg

1. Mai 2010 - Polizei sucht Gewalttäter mit Bildern

Mit der Veröffentlichung von Bildern erhofft sich die Berliner Polizei Hinweise zu drei Männern, die am Abend des 1. Mai beziehungsweise in der Nacht zum 2. Mai 2010 in Kreuzberg unbekannte Gegenstände und Flaschen in Richtung der eingesetzten Polizeibeamten geworfen hatten.

Einer der Täter warf kurz nach 19.30 Uhr am Spreewaldplatz zwei unbekannte Gegenstände in Richtung der Polizisten. Hierzu wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Der zweite Täter, zu dem Ermittlungen wegen Landfriedensbruchs und versuchter gefährlicher Körperverletzung andauern, warf zwischen 20.15 Uhr und 20.30 Uhr am Spreewaldplatz Ecke Skalitzer Straße zweimal unbekannte Gegenstände in Richtung der eingesetzten Polizeibeamten.

Der dritte Täter warf in den frühen Morgenstunden des 2. Mai gegen 1.30 Uhr eine Glasflasche in die Richtung der Einsatzkräfte. Die Flasche traf einen Unbekannten und flog danach weiter in Richtung der Polizisten. Die Tat ereignete sich am U-Bahnhof Kottbusser Tor.

Die Polizei hofft auf Hinweise zu den auf den Fotos abgebildeten Personen und ihrem Aufenthaltsort. Hinweise nehmen der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes unter den Rufnummern (030) 4664 - 95 34 00/10/27 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Die Bilder der Gesuchten können im Internet unter dem Link http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/331802/index.html eingesehen werden.