Prominent

Erzieher Robin Wolfinger wird „Mister Germany 2015“

Deutschlands schönster Mann kommt aus Iserlohn, Liam Neeson und Forest Whitaker kommen nach Berlin, Nico Hofmann macht einen Gorch-Fock-Film und der Berliner Presseball verliert an Glanz. Promi-News.

Foto: Bernd Wüstneck / dpa

Der schönste Mann Deutschlands kommt aus Iserlohn in Nordrhein-Westfalen. Der 21 Jahre alte Robin Wolfinger gewann in Linstow den Titel „Mister Germany 2015“. Der Erzieher setzte sich gegen 17 Konkurrenten durch. Vor rund 500 Zuschauern gab es zwei Durchgänge. Erst mussten die Männer im eigenen Anzug auftreten und ein persönliches Gespräch bestehen. Danach traten sie in Jeans mit freiem Oberkörper vor die Jury.

Liam Neeson und Forest Whitaker kommen zur Premiere von „Taken 3“ nach Berlin

Es ist nicht nur die Deutschland-, sondern sogar die Weltpremiere. Deshalb wollen auch die Hauptdarsteller nach Berlin kommen. Am Dienstag wollen die Hollywood-Größen Liam Neeson und Forest Whitaker am Potsdamer Platz zur Premiere vom „Taken 3“ über den roten Teppich laufen. Auch im dritten Teil der Action-Trilogie muss sich Neeson wieder gegen gefährliche Verbrecher behaupten.

Nico Hofmann verfilmt den Fall der verunglückten Gorch Fock-Kadettin

Man wolle die Persönlichkeitsrechte im höchsten Maße respektieren, heißt es seitens der Produktionsfirma „UFA Fiction“. Erfolgsproduzent Nico Hofmann will den Fall der Gorch Fock-Kadettin Jenny Böken, die September 2008 aus immer noch ungeklärten Umständen ums Leben kam, verfilmen. „Das Vertrauen, das ihre Eltern Marlis und Uwe Böken in die UFA FICTION und mich setzen, ehrt mich sehr“, so Nico Hofmann

Ralf Moeller feiert Advent mit seinen Kumpels in Los Angeles

Wo sich der ehemalige Bademeister aus Recklinghausen und heutige Hollywood-Star („Gladiator“) Ralf Moeller auf der Welt rumtreibt, können seine Freunde auf Facebook immer ganz genau verfolgen. Nachdem er am vergangenen Wochenende den zweiten Advent bei der Gala „Ein Herz für Kinder“ mit vielen weiteren Prominenten gefeiert hat, sollte eine noch prominentere Runde am dritten Advent anwesend sein. Am Sonnabend postete er ein Bild von sich mit Hollywood-Regisseur James Cameron, seinem Freund Arnold Schwarzenegger und dem deutschen Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck.

Berliner Presseball verliert an Glanz

Wo sich früher einmal hochrangige Politiker und Journalisten trafen, um das Jahr revue passieren zu lassen und zu feiern, tummeln sich heute nur noch C-Prominenz. Am Sonnabend zeigte sich wieder einmal, wie viel Glanz der Berliner Presseball eingebüßt hat. Ins Hotel „Moa“ in Moabit waren Gäste wie DSDS-Sternchen Annemarie Eilfeld, Brigitte Grothum, Barbara Schöne. Sichtlich wohl fühlte sich Berlins Alt-Playboy Rolf Eden, der sich vornehmlich im Kreis von selbsternannten It-Girls wie Kader Loth, Djamia Rove und Yvonne Wölke aufhielt. Auch Gastgeber Andreas Dorfmann wirkte bei der Eröffnungsrede ein wenig desillusioniert und sagte über seine Veranstaltung: „Es gibt ihn noch.“