Prominent

Ralph Siegel und seine Ehefrau Kriemhild trennen sich

Devid Striesow ist als Hape Kerkeling in Brandenburg anzutreffen, Achim Wolff spielt den Tod im diesjährigen „Jedermann“ und Schauspieler Henning Baum schläft gern auf einem Bärenfell - die Promi-News.

Foto: /ABB / pA/BREUEL BILD

Nach zwei gescheiterten Ehen von Ralph Siegel ist auch die Beziehung mit der Opernsängerin Kriemhild auseinander gegangen. „Ralph und Kriemhild Siegel haben sich in Freundschaft getrennt“, ließ das Paar am Montag über eine Hamburger Anwaltskanzlei mitteilen. Der 68-Jährige und die Sängerin waren mehrere Jahre zusammen, bevor sie 2006 heirateten. Somit steht Siegel vor seiner dritten Scheidung. 1989 hatte er sich von seiner ersten Ehefrau Dunja Kreibich getrennt, mit der er zwei Töchter hat. Von 1992 bis 2002 war er zum zweiten Mal verheiratet, aus dieser Ehe entstammt seine dritte Tochter.

Dreharbeiten von „Ich bin dann mal weg“ haben begonnen

In Berlin haben am Montag die Dreharbeiten für „Ich bin dann mal weg“ begonnen. In dem Film spielt der 40-jährige „Tatort“-Schauspieler Devid Striesow Entertainer Hape Kerkeling, der im gleichnamigen Bestseller seine Erfahrungen auf dem Pilgerweg verarbeitete. Gedreht wird bis Ende September auch in Brandenburg und an Originalschauplätzen entlang des Jakobswegs.

Achim Wolff spielt den „Tod“ im diesjährigen „Jedermann“

Der Berliner Schauspieler Achim Wolff wird die Rolle des „Tod“ bei den diesjährigen Berliner Jedermann-Festspielen unter Regie von Brigitte Grothum spielen. Neben Wolff sind Georg Preusse als „Jedermann“ und Barbara Wussow als „Buhlschaft“ sowie Peter Sattmann als „Teufel“ und Ilja Richter als „Mammon“ zu erleben.

Schauspieler Henning Baum schläft auf einem Bärenfell

Henning Baum Darsteller aus der Sat.1-Krimiserie „Der letzte Bulle“, verbringt seine Nächte auf einem Bärenfell. „Auf einem Fell schläft es sich viel gemütlicher, als auf irgendwas anderem“, sagte er dem „Playboy“. Auch sonst liebt es Baum bodenständig und rät verunsicherten Zeitgenossen: „Lest kein Ratgeberbuch, kein einziges! Und lasst euch nicht von irgendwelchen Schlappschwänzen erzählen, wie ihr zu leben habt!“