25 Jahre Einheit

Sturm auf die Stasi-Zentrale

Berlin auf dem Weg zur geeinten Stadt: Im Jahr 2015 jährt sich die deutsche Einheit zum 25. Mal. Die Berliner Morgenpost erinnert in einer Serie täglich an die Ereignisse vor einem Vierteljahrhundert.

Nachdem die Zentrale des früheren Staatssicherheitsdienstes, ein Gebäudekomplex mit 3000 Büros an der Normannen- und Magdalenenstraße, am Nachmittag des 15. Januar 1990 von einem Bürgerkomitee übernommen worden ist, haben am Abend etwa 2000 Demonstranten die Stasi-Zentrale in Lichtenberg gestürmt und für etwa eine Stunde besetzt.

Das DDR-Fernsehen sprach von 100.000 Demonstranten vor der Stasi-Zentrale. Die Volkspolizei riegelte das Gelände mit Einsatzwagen ab, griff aber nicht ein. Augenzeugen berichteten von Plünderungen und Zerstörungen. Es gab aber keine ernsthaften Bedrohungen von Stasi-Mitarbeitern.

Mitglieder des Neuen Forums, die zur Gewaltlosigkeit und Besonnenheit aufriefen, konnten weitere Demonstranten zurückweisen und die Menschen in den Gebäuden dazu bewegen, das Gelände zu verlassen.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.