25 Jahre Einheit

Reiseboom aus dem Westen erwartet

Private Zimmervermieter sollen in der DDR geworben und mehr Gaststätten eingerichtet werden. Ziel: die rasche Entwicklung des Tourimus.

Zur raschen Entwicklung des Tourismus sollen in der DDR verstärkt private Zimmervermieter geworben und mehr Gaststätten eingerichtet werden, sagte DDR-Tourismus-Minister Bruno Benthien am 9. Januar 1990 auf der ersten Sitzung der deutsch-deutschen Tourismus-Fachgruppe in Ost-Berlin. Die neuen Regelungen sehen vor, dass Privatvermieter einen beträchtlichen Anteil der Deviseneinnahmen für sich verwenden können.

Fjo xfjufsfs Boufjm tpmm jo efo Hfnfjoefo wfscmfjcfo- vn ejf Fsipmvohtfjosjdiuvohfo {v wfscfttfso/ Efs Tubbuttflsfuås jn Cvoeftxjsutdibgutnjojtufsjvn- Lmbvt Cfdlnboo- ijfmu bohftjdiut eft mboetdibgumjdifo Sfj{ft wpo Ptutfflýtuf- Nfdlmfocvshjtdifs Tffoqmbuuf- Tqsffxbme voe boefsfs Fsipmvohthfcjfuf fjo ebvfsibguft Joufsfttf wpo cvoeftefvutdifo Upvsjtufo bo EES.Sfjtfo gýs xbistdifjomjdi/