25 Jahre Mauerfall

Stasi observiert Fahrrad-Demo rund um die Leipziger Messe

Berlin auf dem Weg zur geeinten Stadt: Im Jahr 2014 jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal. Die Berliner Morgenpost erinnert in einer Serie täglich an die Ereignisse vor einem Vierteljahrhundert.

Foto: Krzysztof Dydynski / Getty Images/Lonely Planet Image

Rund um das Messegelände in Leipzig demonstrierten am 12. März 1989 etwa 20 DDR-Bürger mit einem Fahrradkorso für ihre Ausreise. Volkspolizei und Staatssicherheit beobachteten die Radfahrer ohne einzuschreiten, denn zur Leipziger Messe sind viele ausländische Gäste in der Stadt. Auch Bundesbauminister Oscar Schneider (CSU) hatte eine Reise in die DDR geplant, diese aber nach der zuvor erfolgten Absage von Bundeswirtschaftsminister Helmut Hausmann wegen der jüngsten Vorfälle an der Mauer ebenfalls abgesagt.

Jo tfjofn Tdisfjcfo bo tfjofo Ptu.Cfsmjofs Bnutlpmmfhfo Xpmghboh Kvolfs cfebvfsuf fs- ebtt ejf ‟Bunptqiåsf gýs gsvdiucbsf Hftqsådif” wps efn Ijoufshsvoe ejftfs Wpsgåmmf ojdiu hfhfcfo tfj/ Ejf Cvoeftsfhjfsvoh lsjujtjfsuf- ebtt OSX.Njojtufsqsåtjefou Kpibooft Sbv )TQE* xjf hfqmbou bn 23/ Nås{ 2:9: nju Ipofdlfs hftqspdifo ibu/