Tierheim Berlin

Einfach ausgesetzt: Hübsche Tyara will klettern und schmusen

Tyara ist eine zurückhaltende kleine Katze, die seit Mitte Juni im Tierheim ist.

Tyara ist eine zurückhaltende kleine Katze, die seit Mitte Juni im Tierheim ist.

Foto: Tierheim Berlin

Die kleine Katze ist nicht einmal ein Jahr alt. Eine Freundin hat sie im Tierheim schon gefunden. Ein echtes Zuhause wäre noch schöner.

Berlin.  „Die kleine Tyara ist ein typisches Katzenmädchen“, stellt sie ihre Pflegerin aus dem Tierheim Berlin vor. Sie komme an, sei aber keine Draufgängerin, sondern eher zurückhaltend. Die kleine Katzendame ist noch nicht einmal ein Jahr alt und wurde schon allein gelassen. Ihre ehemaligen Besitzer haben sie offenbar einfach ausgesetzt, weil sie sie nicht mehr wollten oder sie ihnen zu viel war, denn sie war weder gechippt noch kastriert. Das alles wurde jetzt im Tierheim nachgeholt.

Mittlerweile hat sich Tyara ganz gut eingelebt. Sie lässt sich auch mal von den Pflegenden streicheln und wird langsam zutraulicher. Eine Katzen-Freundin hat sie auch schon gefunden. „Die beiden fressen oft zusammen aus einem Napf“, sagt die Pflegerin. Daher könne sie sich vorstellen, Tyara mit einer anderen Katze zu vermitteln. Sie könnte aber auch in einen Haushalt kommen, in dem schon eine Katze lebt.

Katze Tyara braucht viel Beschäftigung

Tyara möchte in ihrem neuen Zuhause gern ausreichend Kletter- und Beschäftigungsmöglichkeiten in der Wohnung haben. Die Möglichkeit, Freigang zu bekommen, würde ihr wahrscheinlich auch sehr gut gefallen.

Wer Interesse oder Fragen hat, kann sich bei den Tierpflegenden im Garfield-Haus unter Telefon (030) 76 888-236 melden.

Tiere aus dem Tierheim Berlin - lesen Sie auch: