Corona

Booster-Impfungen in Berlin: Hier gibt es die Auffrischung

| Lesedauer: 5 Minuten
Ab fünften Monat Booster-Impfung möglich

Stiko: Booster-Impfungen für alle

Wir befinden uns mittlerweile in der vierten Corona-Welle. Aufgrund der zu niedrigen Impfquote steigen die Zahlen enorm an. Die Booster-Impfungen sind im vollen Gange.

Beschreibung anzeigen

Die Impfzentren in Berlin sind oft ausgebucht. Spontan kann es mit der Booster-Impfung in Impfstationen oder in Arztpraxen klappen.

  • Booster Impfung Berlin: Termine in den Impfzentren sind aktuell nur vereinzelt verfügbar.
  • In den Impfstationen in Berliner Einkaufszentren muss man für die Spontanimpfung ohne Termin oft stundenlang anstehen.
  • Auch bei den niedergelassenen Ärzten sind Termine schwer zu bekommen.
  • Der Einsatz der Berliner Impfbusse wurde gestoppt.
  • Erfahren Sie hier alles über Termine, Standorte und Ablauf der Impfungen.

Berlin. Wer für eine Booster-Impfung in einem Impfzentrum in Berlin einen Termin erhalten möchte, muss derzeit Geduld aufbringen - oder bei der Buchung viel Glück haben, wenn Kontingente kurzfristig frei werden.

In den Berliner Impfzentren in der Messe und in Tegel sind am Donnerstagvormittag, 2. Dezember, nur wenige Impftermine verfügbar, wie eine Abfrage beim Buchungsportal Doctolib ergibt. "Bitte beachten Sie, dass aufgrund der hohen Nachfrage alle Verfügbarkeiten ausgebucht sind. Bitte versuchen Sie es erneut zu einem späteren Zeitpunkt", heißt es dort oft, wenn man für die Impfzentren und Impfstationen Messe, Tegel, Ringcenter und Trabrennbahn Karlshorst einen Termin buchen will. Dies gilt für die Impfstoffe von Biontech und von Moderna.

Vereinzelt gibt es aktuell aber Termine für eine Auffrischungsimpfung mit Moderna bereits am kommenden Wochenende.

Booster-Impfungen in Berlin: Verfügbare Termine in den Impfzentren im Überblick

  • Impfzentrum Messe Berlin (Biontech): aktuell keine Termine verfügbar
  • Impfzentrum Messe Berlin (Moderna): ab 7. Dezember 2021
  • Impfzentrum Flughafen Tegel (Biontech): aktuell keine Termine verfügbar
  • Impfzentrum Flughafen Tegel (Moderna): ab 4. Dezember 2021
  • Impfzentrum Ringcenter (Moderna): ab 9. Dezember 2021
  • Impfzentrum Trabrennbahn Karlshorst (Moderna): aktuell keine Termine verfügbar
  • Impfzentrum Trabrennbahn Karlshorst (Biontech): aktuell keine Termine verfügbar

Stand: 2. Dezember 2021 laut Doctolib

Booster-Impfung in Berlin - die Impfstationen in der Übersicht

Wer keine Termin-Buchung für eine Booster-Impfung vornehmen möchte, kann auch eine Spontanimpfung in den oben genannten Impfzentren und den sogenannten Impfstationen in Berlin erhalten. Allerdings müssen sich Impflinge auch dort auf lange Wartezeiten einstellen. Auf der Seite wirhelfenberlin.de, der Corona-Seite der Berliner Hilfsorganisationen, zeigen Ampeln für die Impfzentren Messe und Tegel, ob ein Spontanbesuch möglich und sinnvoll ist.

Zuletzt war die Schlange vor dem Einkaufszentrum Alexa am Alexanderplatz etwa 350 Meter lang. Impflinge müssen sich dort auf eine Wartezeit von mehreren Stunden einstellen.

Einkaufszentrum Alexa
Grunerstraße 20, 10179 Berlin
1. Obergeschoss
Montag bis Freitag, 10 Uhr bis 17 Uhr
am 24.12. und 31.12. geschlossen

Ringcenter I
Frankfurter Allee 111, 10247 Berlin
Montag bis Samstag, 9 Uhr bis 20 Uhr, sowie an den verkaufsoffenen Sonntagen, 5. Dezember und 19. Dezember 2021, von 13Uhr bis 18 Uhr

Linden-Center
Prerower Platz 1, 13051 Berlin
Erdgeschoss, gegenüber der Apotheke
10 Uhr bis 18.30 Uhr

Schönhauser Allee Arcaden
Schönhauser Allee 80, 10439 Berlin
1. Obergeschoss
Montag bis Samstag, 11.30 Uhr bis 18.45 Uhr

Rathaus-Center Pankow
Breite Straße 20, 13187 Berlin
1. Obergeschoss
Montag bis Samstag, 11.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Freizeitforum Marzahn
Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin
Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 19 Uhr und Samstag 9 Uhr bis 16 Uhr

Trabrennbahn Karlshorst (ab 3.12.2021)
Treskowallee 159, 10318 Berlin
Montag bis Sonntag von 9 Uhr bis 18 Uhr

Impfbus Berlin - Einsatz gestoppt

Der Einsatz der Impfbusse wurde derweil in Berin gestoppt. Das sagte Moritz Quiske, Sprecher der Berliner Senatsgesundheitsverwaltung, dem RBB. Dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) sei es "nicht gelungen, winterfeste Busse einzusetzen." Die Fahrzeuge verfügen über keine Standheizung.

Ob die Impfbus-Aktion wieder aufgenommen werde, blieb offen. Es werde aber der Einsatz weiterer mobiler Impfteams geplant, sagte Quiske.

Booster-Impfung: Andrang bei Berliner Ärzten groß

Neben den Impfungen mit und ohne Termin in Impfzentren oder Impfstationen ist eine Impfung in den Praxen der Berliner Haus- und Fachärzte möglich. Auch dort sei der Andrang sehr groß, wie der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin, Burkhard Ruppert, sagte. Das Interesse der Impfwilligen habe stark zugenommen und werde erwartungsgemäß weiter zunehmen, schrieb auch die Senatsverwaltung. Wolfgang Kreischer, Vorsitzender des Hausärzteverbandes Berlin und Brandenburg, teilte mit: "Wir bitten alle Berlinerinnen und Berliner um Geduld und Nachsicht, denn die Praxen sind sehr belastet."

Eine Terminbuchung für eine Booster-Impfung bei einem niedergelassenen Arzt in Berlin ist vielfach ebenfalls über das Portal Doctolib möglich. Hier muss lediglich der eigene Standort angegeben werden. Das Portal listet dann die Adressen von nahegelegenen Arztpraxen auf, in denen eine Impfung auch für Nicht-Bestandspatienten möglich ist.

Eine Doctolib-Abfrage am 2. Dezember zeigt kein klares Bild. In einigen Arztpraxen lässt sich ein Termin für eine Auffischungsimpfung für die zweite Dezember-Woche buchen. In anderen Praxen gelingt dies nicht vor März 2022.

Auch die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin hält eine Liste mit Berliner Praxen bereit, die die Impfung für Nicht-Bestandspatienten anbieten. Aufgeführt sind dort auch Angaben, wie ein Termin vereinbart werden kann. Dies ist meist per E-Mail, telefonisch oder über Termin-Buchungsportale möglich.

Corona in Berlin, Deutschland und der Welt - mehr zum Thema

( BM )