Berlin-Neukölln

Apotheker wirbt in Kondom-Packungen fürs Kinderkriegen

Wer in einer Neuköllner Apotheke Kondome kauft, entdeckt in der Packung Werbung. Die Botschaft lautet: Zeugt Babys statt zu verhüten.

Kondome verkaufen und gleichzeitig fürs Kinderkriegen werben - diese ungewöhnliche Geschäftsidee verfolgt derzeit ein Neuköllner Apotheker.

"Bitte werben Sie für einen verantwortungsvollen Umgang mit Verhütungsmitteln: Setzen Sie sich ein für eine grundsätzliche Offenheit und Bereitschaft, Kinder zu bekommen und für eine sorgsame Abwägung bei der Entscheidung für ein Verhütungsmittel - im Bewusstsein der Lebensbereicherung durch Kinder! (Bereicherung unterstrichen, Anm. d. Red.) Herzlichen, lieben Dank! Ihr Andreas Kersten." Das ist auf einem kleinen Zettel zu lesen, der der Kondom-Packungen beigelegt ist.

Eine Twitternutzerin findet das gar nicht gut. „Unverschämtheit!“ twitterte Salomé Balthus dazu. Der Inhaber der Undine-Apotheke an der Bürknerstraße bestätigt, dass er die Zettel in die Kondom-Packungen steckt, die über seinen Tresen gehen. Näher erklären will sich Kersten dazu jedoch nicht. Die Botschaft auf dem Zettel muss reichen.