Der Queen zuwinken?

Wo Berliner die Queen am besten live erleben können

Queen Elizabeth II. wird in Berlin kaum Kontakt mit den Bürgern haben. Eine Chance gibt es aber - wenn auch bei trübem Wetter.

Wer Queen Elizabeth II. in Berlin live sehen will, findet dazu am Freitag, 26. Juni auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor die beste Gelegenheit. „Dort ist die Wahrscheinlichkeit wohl am größten“, sagt Christian Tänzer von Visit Berlin. Die Königin begrüßt dort die deutschen Bürger. Wie voll es dort werden wird und wie gut die Sicht auf die Queen ist, lässt sich aber noch nicht absehen.

Die Königin trifft heute abends in Berlin ein. Sie wird mit einer Eskorte durch die Stadt fahren und dann im Hotel „Adlon“ übernachten.

Ihr Programm ist eng getaktet. Am Mittwoch fährt sie unter anderem mit Bundespräsident Joachim Gauck über die Spree - ebenfalls eine Gelegenheit zum Winken. Allerdings dürften Sicherheitsleute die Königin weitgehend abschirmen.

>>Das ist der Zeitplan der Queen in Deutschland<<

Die Monarchin und ihren Mann Prinz Philip erwartet in Berlin typisch britisches Wetter: Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in Potsdam wurden am Ankunftstag Regenschauer erwartet, aber auch vereinzelt Gewitter und stürmische Böen. In der Nacht zum Mittwoch sollte sich die Lage etwa bessern. Es bleibt aber dabei: Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert einen grauen Himmel und Regenschauer für die gesamte Zeit, die Elizabeth II. in Berlin verbringen wird.

Berliner müssen sich während des Besuchs auf Einschränkungen auf den Straßen der Hauptstadt einstellen: Schon vor Ankunft der Queen wiesen Anzeigetafeln auf Verkehrsbehinderungen und Sperrungen in der Innenstadt hin. Vor dem Brandenburger Tor, wo das Adlon liegt, standen ebenfalls diverse Absperrungen.

>>Queen-Besuch: Das sind die Sperrungen in der Innenstadt<<

>> Zur Sonderseite zum Queen-Besuch <<