Sicherheit

Kameras an Berliner Bahnhöfen - mehr als 300 Täter gefasst

Fahndungserfolg in Berlin: Im ersten Halbjahr des Jahres 2014 wurden mit Hilfe von Bildern aus Überwachungskameras an Bahnhöfen und in öffentlichen Verkehrsmitteln Hunderte Tatverdächtige ermittelt.

Foto: Polizei / dpa

Mit Hilfe der Videoüberwachung an Berliner Bahnhöfen sowie in U-Bahnen und Bussen sind in diesem Jahr mehrere hundert mutmaßliche Straftäter gefasst worden.

Allein im ersten Halbjahr ermittelte die Polizei so 309 Tatverdächtige, wie aus einer Antwort der Senatsinnenverwaltung auf eine parlamentarische Anfrage hervorgeht. Im vergangenen Jahr seien 230 Tatverdächtige gefasst worden.

U-Bahnhöfe waren in den vergangenen Jahren immer wieder Schauplatz besonders brutaler Gewaltverbrechen. Mehrfach wurden Menschen überfallen, mit Messern attackiert, geschlagen und auch zu Tode getreten. Die Videodaten werden im Falle von Ermittlungen bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) angefordert.