Verwaltung

Berliner Bürgerämter vor dem Kollaps - Krisengipfel tagt

Berlins Bürgerämter sind total überlastet: Vor allem die Ämter, die Kunden aus allen Stadtteilen generell ohne Termin bedienen, sind hoffnungslos überlaufen. Ein Krisengipfel soll Lösungen finden.

Foto: Sergej Glanze / Glanze

Bis zu fünf Stunden Wartezeit, um einen Pass zu beantragen, vier bis sechs Wochen, um einen Termin im Bürgeramt zu bekommen – Berlins Bürgerämter sind überlastet, vor allem in den Bezirken Steglitz-Zehlendorf, Lichtenberg und Neukölln. Das haben Recherchen der „Berliner Morgenpost“ ergeben.

Die drei genannten sind die einzigen Bürgerämter, die Kunden aus allen Stadtteilen generell ohne Termin bedienen. Vor zwei Jahren haben die Ämter in Mitte und Tempelhof-Schöneberg dagegen begonnen, nur noch Termine zu vergeben. Nur in Ausnahmen – bei Terminabsagen oder in Notfällen – werden Anliegen ohne Absprache bearbeitet. Weil das anfangs ein gutes Mittel war, um die Kundenströme gleichmäßig über die gesamte Öffnungszeit zu verteilen, zogen die anderen Bezirke nach.

Das Problem dabei: Nicht alle Anliegen sind planbar. Junge Menschen brauchen schnell ein Führungszeugnis für den Arbeitsvertrag, Ältere ein Dokument für die Rente. Fragen Berliner derzeit unter der Servicenummer 115 nach, wohin sie sich spontan wenden können, werden ihnen die Ämter in Steglitz und Neukölln genannt. Dort hat sich die Situation jedoch inzwischen so zugespitzt, dass der Andrang überhandgenommen hat. Deshalb kommt das Thema nun auf die Tagesordnung.

Am Freitag wollen sich die zuständigen Bezirksstadträte und Amtsleiter mit Staatssekretär Andreas Statzkowski (CDU) in der Senatsverwaltung für Inneres treffen. Für die Verbesserung der Situation gibt es dabei verschiedene Vorschläge: Mehr Personal sei ein notwendiger Schritt, um den Warteschlangen in den Bürgerämtern entgegenzuwirken, sagt Pankows Stadtrat Torsten Kühne (CDU). Uwe Brockhausen (SPD), Stadtrat in Reinickendorf, sieht hingegen in der Vereinheitlichung des Serviceangebotes in allen Bürgerämtern den entscheidenden Schritt.