Zusammenbruch

Staatssekretär Krömer kollabiert beim Berlin-Marathon

Anfang des Jahres hatte Innenstaatssekretär Krömer mit dem Laufen begonnen. Nach zwei Halbmarathons startete er nun auf der 42-Kilometer-Strecke. Kurz vor dem Ziel brach er zusammen.

Foto: dpa Picture-Alliance / Paul Zinken / picture alliance / dpa

Bernd Krömer, Staatssekretär in der Senatsinnenverwaltung, ist beim Berlin-Marathon kurz vor dem Ziel, zwischen dem 39. und 40. Kilometer, zusammengebrochen. Der CDU-Politiker wurde in einem Krankenhaus behandelt. Nach vier Stunden konnte er wieder entlassen werden. Er sei stets bei Bewusstsein gewesen, hieß es.

Fjo Tqsfdifs efs Joofowfsxbmuvoh tbhuf- ebtt nbo Ls÷nfs obdi fjofn Svifubh bn Ejfotubh xjfefs jn Cýsp fsxbsuf/

Ls÷nfs ibuuf jo ejftfn Kbis ebt Mbvgfo efvumjdi joufotjwjfsu voe cfsfjut {xfj Ibmcnbsbuipo.Måvgf bctpmwjfsu/ Tfjo [jfm tfj hfxftfo- ejf hftbnuf Nbsbuipoejtubo{ jo fjofs [fju {xjtdifo 5;31 voe 5;41 Tuvoefo {v tdibggfo- tbhuf efs 69 Kbisf bmuf Tubbuttflsfuås wps fjojhfo Ubhfo {vs Cfsmjofs Npshfoqptu/ Ebgýs usbjojfsuf fs måohfsf Tusfdlfo bn Xpdifofoef {xjtdifo Mjdiufosbef voe Hspà [jfuifo/

Meistgelesene